25 EINMALIGE SEHENSWÜRDIGKEITEN IN EUROPA, DIE DU NICHT VERPASSEN DARFST 4

Europa Sehenswürdigkeiten – Europa ist ein Kontinent mit über 700 Millionen Einwohnern, die über 47 Länder verteilt sind. Auch wenn die Europäer sich eine Landmasse teilen, sind die Kulturen von Land zu Land absolut verschieden und keines ist wie das andere. Was die Länder aber gemeinsam haben ist ihre tiefgehende Geschichte die tief in die Kultur der Länder verwurzelt ist und die man in den Bauwerken der Städte wiederfinden kann. 

Rheinfall Schaffhausen - Einer der ...
Rheinfall Schaffhausen - Einer der größten Wasserfälle Europas

In Europa zu leben bedeutet auch, dass ein Nachbarland für die meisten Europäer nur eine kurze Autofahrt entfernt liegt und so ist es nicht ungewöhnlich schon früh viele verschiedene Länder gesehen zu haben. Wenn du dir aber nicht sicher bist, was Europa überhaupt zu bieten hat, dann pass jetzt gut auf. Denn die Sehenswürdigkeiten Europas sind einzigartig und weltweit bekannt!

Eiffelturm in Paris, Frankreich

Eiffelturm in Paris - Europa Sehenswürdigkeiten
Eiffelturm in Paris – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @YuliyaKirayonakBO/Depositphotos.com

Der Eiffelturm ist der Inbegriff eines Wahrzeichens für ein Land. Denkst du an Frankreich, denkst du an den Eiffelturm. Es ist die europäische Sehenswürdigkeit schlechthin und die weltweit am meisten besuchte bezahlte Sehenswürdigkeit. Der schmiedeeiserne Turm in Paris hat eine Höhe von 324 Metern (neuerdings sogar 330 Meter, da der Turm eine neue Antenne erhalten hat) und wurde 1889 eröffnet. 

Zum Bau des Turms kam es durch einen Wettbewerb und das Design war damals nur eines von 107 eingereichten. Obwohl die Jury sich schließlich für das Design von Gustave Eiffel entschied, gab es viele Widerstände, denn viele Leute waren der Meinung, dass das Konstrukt nicht in das edle Bild von Paris passen würde und das Stadtbild zerstören würde. 

Obwohl geplant war, das Bauwerk nach 20 Jahren wieder abzureißen, blieb dieser Schritt aus und nun ist der Eiffelturm nicht mehr aus Paris und Frankreich ( Berühmte Sehenswürdigkeiten in Frankreich) wegzudenken. 

Big Ben (Tower of Elisabeth) in London, England

Tower of Elisabeth mit Big Ben in London - Europa Sehenswürdigkeiten
Tower of Elisabeth mit Big Ben in London – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Für viele ist die Bezeichnung Big Ben die für den ganzen Turm. Tatsächlich ist der Big Ben aber nur die 13,5 Kilogramm schwere Glocke im Inneren des Turms. Sie ist die größte der fünf Glocken des Elizabeth Towers, der tatsächliche Name des Turms.

Der Turm wurde lange Zeit von den Briten einfach nur als „Clocktower“ bezeichnet wurde aber 2012 zum Diamantenjubiläum der Queen Elizabeth II zum Elizabeth Tower umbenannt. 

Bei einem Besuch von London solltest du das weltweit bekannte Glockenspiel des Big Bens nicht verpassen, schließlich handelt es sich hier um eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Europa ( Sehenswürdigkeiten in England). 

Der Glockenschlag ertönt jede Viertelstunde, wobei dies die letzten Jahre ausblieb, nachdem der Big Ben restauriert werden musste. Das die Glocke stumm bleibt fand eigentlich nur in Ausnahmesituationen statt wie beim Tod von Winston Churchill. Aber für die Restaurierung mussten die Glocke verstummen und der Turm war lange Zeit in Gerüsten verschwunden. Doch seit Anfang 2022 sollte die Glocke wieder zu hören sein.

Akropolis in Athen, Griechenland

Die Akropolis in Athen - Europa Sehenswürdigkeiten
Die Akropolis in Athen – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Auch wenn dir der Name vielleicht nicht direkt einfällt, wird dir das Aussehen der Akropolis in Athen bekannt sein. Es handelt sich hierbei um das vermutlich bekannteste Bauwerk aus dem antiken Griechenland, welches bis zur heutigen Zeit bestehen geblieben ist. 

Erbaut wurde die Akropolis von 464 vor Christus bis 406 vor Christus und es besteht aus mehreren Gebäuden. Dazu gehören der Niketempel, das Erechtheion, die Propyläen und der Partheon-Tempel mit der Göttinnenstatue von Athene.

In der Geschichte fand die Akropolis viele verschiedene Nutzen, je nachdem wer gerade Athen belagerte. So wurde das Bauwerk als Festung genutzt, als Moschee und heutzutage als eine archäologische Stätte. 

Seit 1986 gehört die Akropolis auf die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine der interessantesten Europa Sehenswürdigkeiten.

Kolosseum in Rom, Italien

Kolosseum in Rom - Europa Sehenswürdigkeiten
Kolosseum in Rom – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @fazon1/Depositphotos.com

Das Kolosseum ist eines der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Italiens und das Wahrzeichen Roms ( Alle Rom Sehenswürdigkeiten). Erbaut wurde das Kolosseum seit 72 nach Christus und wurde mit 100 Tage langanhaltenden Spielen eröffnet. In den Spielen kämpften Gladiatoren gegeneinander, es wurden Schlachten nachgestellt und die verschiedensten Tiere wurden durch die Arena gehetzt oder bekämpft.

Ins Innere des Kolosseums kamen die Zuschauer damals durch einen der insgesamt 80 Tore, die zu den Zuschauerrängen führten, wobei vier dieser Tore nur besonderen Gästen wie Senatoren vorbehalten waren. Platz gab es auf den Rängen für 50.000 Zuschauer, soviel wie in vielen modernen Fußballstadien und es war so konzipiert worden, dass es im Notfall innerhalb von fünf Minuten evakuiert werden konnte. Bis heute werden Methoden zum Bau des Kolosseums in heutigen Stadien und Arenen eingesetzt.

Die Gladiatorenkämpfe wurden schließlich um 313 abgeschafft als das Christentum in Rom Fuß fassen konnte und so verlor das Kolosseum seine Bedeutung. Zur vollständigen Stilllegung kam es aber durch einen Bevölkerungsschwund, wodurch Veranstaltungen kaum noch durchgeführt werden konnten.

Das Bauwerk war ganze 450 Jahre lang in Betrieb bevor der Verfall anfing, der durch mehrere Erdbeben und die Nutzung als Steinbruch beschleunigt wurde. Erst als Papst Benedikt XIV den Bau zu einer Märtyrer-Stätte für den Tod von vielen Christen in der Arena erklärte wurde die Nutzung als Steinbruch gestoppt. 

Heutzutage ist das Kolosseum ein Highlight Roms und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Europas. Bei einem Besuch solltest du dich aber definitiv auf lange Wartezeiten einstellen, denn es gibt viele Menschen, die das Innere dieses Bauwerks einmal sehen wollen.

Grachten in Amsterdam, Niederlande

Grachten in Amsterdam - Europa Sehenswürdigkeiten
Grachten in Amsterdam – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Es gibt vieles was dir vielleicht einfällt, wenn du an die Niederlande ( Niederlande Sehenswürdigkeiten) denkst. Die bunten Tulpenfelder, die Nordseeküste oder dass das Land ganz schön flach ist. Vielleicht kommen dir auch die Grachten aus Amsterdam in den Sinn, denn die Kanäle, die die Stadt durchziehen sind in ihrem Anblick weltberühmt und ziehen allein jedes Jahr Millionen von Touristen an als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Europa. 

Insgesamt gibt es um die 160 Grachten in Amsterdam, aber so genau weiß das keiner. Der Grachtengürtel wird aber durch drei Hauptgrachten gebildet, welche durch viele verschiedene kleinere Grachten verbunden sind. Um die Grachten zu überqueren, gibt es etwa 1.300 Brücken, die die Kanäle überspannen.

Sehr zu empfehlen ist eine Rundfahrt mit einem Boot über die Grachten zu machen die es schon seit 1612 gibt. Gebaut wurden sie damals vor allem, um den Warenverkehr in der Stadt zu verbessern aber auch für militärische Gründe. Heutzutage sind sie vor allem ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

Canal Grande in Venedig, Italien

Der Canale Grande in Venedig - Europa Sehenswürdigkeiten
Der Canale Grande in Venedig – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Wie der Name es schon verrät, handelt es sich beim Canal Grande um den größten der vielen Kanäle die Venedig ( Die schönsten Städte in Italien) durchziehen und er ist auch der bekannteste. Er ist etwa vier Kilometer lang und schlängelt sich durch das gesamte Stadtzentrum. Je nach Stelle kann der Kanal eine Breite von 30 bis 70 Metern erreichen und sogar eine Wassertiefe von bis zu fünf Metern. 

Da der Canal Grande der Hauptkanal der Stadt ist münden viele der kleineren in ihm sodass immer reger Bootsverkehr herrscht. Der Kanal wird umsäumt von wunderschönen Villen, die du am besten natürlich vom Wasser aus bestaunen kannst. Dementsprechend sollte eine Fahrt mit dem Vaporetto für dich an der Tagesordnung stehen.

Brandenburger Tor in Berlin, Deutschland

Brandenburger Tor mit der Quadriga in Berlin - Europa Sehenswürdigkeiten
Brandenburger Tor mit der Quadriga in Berlin – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @AndreyPopov/Depositphotos.com

Auch das Brandenburger Tor in Deutschland ist eine weltweit bekannte europäische Sehenswürdigkeit. Das in der Hauptstadt Berlin stehende Monument ist ein Symbol für ein vereintes Deutschland seit dem Mauerfall, auch wenn es schon seit 1791 besteht. Der Bau ist dem der Akropolis in Athen nachempfunden. 

Die Quadriga, die oben auf dem Tor zu sehen ist, wurde 1793 entworfen und soll die Siegesgöttin Victoria in einem Streitwagen darstellen. Die Quadriga hat wie das Tor auch eine eigene Geschichte zu erzählen, denn sie wurde 1806 von Napoleon nach Paris mitgenommen worden. Sie sollte ein Zeichen seines Triumphs sein. Doch schon 1814 sollte sie an ihren rechtmäßigen Platz zurückkehren, nachdem der französische Kaiser besiegt war. 

Notre-Dame de Paris in Paris, Frankreich

Notre-Dame - Europa Sehenswürdigkeiten
Notre-Dame – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Die Notre-Dame ist ein absolutes Meisterwerk der Gotik und ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Frankreich. Der Bau des Bauwerks begann schon im 13. Jahrhundert und wurde erst im 15. Jahrhundert fertig gestellt. 

Die Kathedrale musste im 19. Jahrhundert viel renoviert und neugebaut werden, denn die französische Revolution hinterließ ihre Spuren. Heutzutage wird die Notre-Dame von vielen Menschen bewundert und viele reisen nur für die Besichtigung dieser majestätischen Kathedrale nach Paris.

Leider wurde diese prächtige europäische Sehenswürdigkeit in Folge eines Brandes 2019 stark beschädigt und muss nun wieder aufgebaut werden. Einige Teile sind seit 2020 auch schon wieder der Öffentlichkeit zugängig eine vollständige Wiedereröffnung ist aber erst für 2024 angesetzt.

Mailänder Dom in Mailand, Italien

Mailänder Dom - Europa Sehenswürdigkeiten
Mailänder Dom – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Der Mailänder Dom ist eine weitere berühmte Sehenswürdigkeit in Italien und die ersten Fundamente für den Bau wurden schon 1388 gelegt, wobei das Aussehen wie sie heute die Stadt prägt, erst seit dem 19. Jahrhundert besteht. 

Der Mailänder Dom ist die drittgrößte Kirche der Welt und trotz ihres imposanten Aussehens waren die Menschen nicht immer zufrieden mit dem Dom. So kam es öfters im Laufe der Geschichte vor, dass Wände und sogar Türme abgerissen und neugebaut wurden.

Sowohl das Innere als auch das Äußere des Doms sind prächtig und anmutig und wenn du die Gelegenheit hast, solltest du auf jeden Fall den Dom einmal in deinem Leben gesehen haben.

Petersdom in Rom, Italien

Petersdom in Rom - Europa Sehenswürdigkeiten
Petersdom in Rom – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @TTstudio/Depositphotos.com

Bist du einmal in Rom führt kein Weg vorbei am Petersdom, der größten Kirche der Welt. Der Dom ist dem Apostel Petrus geweiht und ist auch seine Grabeskirche. Aus dieser Kirche heraus hält der Papst auch all seine Messen.

Die Grundsteine für den Neubau wurden 1506 gelegt, denn das alte Gebäude war stark einsturzgefährdet. So entstand auch das Aussehen des heutigen Doms. In etwa 120 Jahren Baujahren entstand schließlich die 132,5 Meter hohe Basilika die 1626 von Papst Urban VII eingeweiht wurde.

Die Kuppel des Petersdomes kannst du über 537 Stufen erreichen – kein leichtes Unterfangen aber die sich dir bietende Aussicht macht alle Anstrengung wohl wieder wett. Der Petersdom zählt zu einem der wichtigsten Bauwerke der Welt und ist eine großartige Sehenswürdigkeit Europas.

Sagrada Familia in Barcelona, Spanien

Sagrada Familia - Europa Sehenswürdigkeiten
Sagrada Familia – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @mistervlad/Depositphotos.com

Die Sagrada Familia ist das Wahrzeichen Spaniens und befindet sich in Barcelona. Erschaffen und ins Leben gerufen wurde die Basilika von Antoni Gaudi und sie macht einen atemberaubenden Eindruck mit ihren gigantischen Ausmaßen und der prächtigen Fassade. Es ist kein Wunder, dass sie ein beliebtes Fotomotiv ist und eine der schönsten europäischen Sehenswürdigkeiten.

Obwohl die Sagrada Familia seit 1882 gebaut wird, ist sie noch lange nicht fertiggestellt. Man sagt aber, dass sie wahrscheinlich in den nächsten 30 bis 80 Jahren fertiggestellt werden soll. Bis es dahin kommt wird der Anblick leider weiterhin von Kränen und Gerüsten geziert werden. Aber selbst die können die Schönheit des Gebäudes nicht verstecken.

Hagia Sophia in Istanbul, Türkei

Hagia Sofia - Europa Sehenswürdigkeiten
Hagia Sofia – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @feferoni/Depositphotos.com

Die von Kaiser Konstantin dem Großen 532 erbaute Hagia Sofia ist das achte Weltwunder und spiegelt die Geschichte der Türkei wider ( Türkei Sehenswürdigkeiten). Sie wurde damals nicht nur als ein Machtsymbol errichtet, sondern sollte auch als Hauptkirche für das Byzantinische Reich dienen. 

Die Kirche diente lange als eine Moschee welche christliche und islamische Elemente miteinander verschmelzen ließ. Danach wurde sie auch als ein Museum genutzt, aber heutzutage ist sie wieder als Moschee in Nutzung und ist eine der besonders prächtigen Europa Sehenswürdigkeiten. 

Im Inneren kannst du die Mosaike betrachten, welche den Hauptraum schmücken und eines der beeindruckendsten Kunstwerke im Inneren ist. Sie stammt aus dem 9. Jahrhundert und ist damit auch die Älteste in der Moschee. Sehr prägnant für das Bauwerk ist aber vor allem die Kuppel, welche weltweit bekannt ist.

Alhambra in Granada, Spanien

Die Alhambra in Granada, Andalusien - Europa Sehenswürdigkeiten
Die Alhambra in Granada, Andalusien – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Die Alhambra in Granada ist wohl die berühmteste Sehenswürdigkeit in Andalusien und sie ist das am meisten besuchte Monument in ganz Spanien. Seit 1984 befindet sie sich auf der UNESCO Liste der Weltkulturerben. Der Name Alhambra ist aus dem arabischen hergeleitet und heißt übersetzt so viel wie „Rote Burg“. 

Bis heute wird die Alhambra als ein Höhepunkt der islamischen Baukunst angesehen, denn ihr Aussehen ist wirklich einzigartig. Um das Bauwerk wirklich entdecken zu können solltest du an einer Führung teilnehmen, die dich durch die Rote Burg führt und dir die Geschichte dieser europäischen Sehenswürdigkeit näherbringt.

Karlsbrücke in Prag, Tschechien

Karlsbrücke in Prag - Europa Sehenswürdigkeiten
Karlsbrücke in Prag – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @DaLiu/Depositphotos.com

Die Karlsbrücke ist nicht die erste Brücke, die an der Stelle stand. Die erste Brücke, die Judith-Brücke, wurde 1342 durch ein Hochwasser zerstört. Die Karlsbrücke entstand danach von 1357 bis 1402. 

Das Aussehen der Brücke ist geprägt durch die Türme an beiden Seiten und die 30 Heiligenskulpturen, welche sich an den Brückenpfeilern befinden. Beim Überqueren der Brücke kannst du dir ja etwas Zeit nehmen und die verschiedenen Skulpturen betrachten und herausfinden wem sie zugeordnet sind.

Hier gibt es alle Tschechien Sehenswürdigkeiten.

Altstadt in Warschau, Polen

Bunte Häuser in der Warschauer Altstadt - Europa Sehenswürdigkeiten
Bunte Häuser in der Warschauer Altstadt – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Die Altstadt von Polen gehört seit 1980 auf die Liste der UNESCO-Welterbe und das zurecht. Die Altstadt von Warschau wurde 1944 im Krieg zu etwa 85 Prozent zerstört und nur zwei der Gebäude waren erhalten geblieben. Und trotzdem wurde die Stadt mühselig wiederaufgebaut und ist damit der einzige Ort der Welt der in dieser Größe je wieder errichtet wurde.

Bei einem Rundgang durch die Stadt ist es kaum zu fassen, dass die Gebäude kaum älter als 75 Jahre sind. Das der Wiederaufbau die Stadt so zu ihrem alten Glanz kriegen würde ist der Bevölkerung zu verdanken und der Unterstützung der Nation welche dafür sorgten, dass Warschau ( Polen Sehenswürdigkeiten) wieder eine großartige Sehenswürdigkeit in Europa wurde.

Palácio Nacional da Pena in Sintra, Portugal

Palácio Nacional da Pena in Sintra - Europa Sehenswürdigkeiten
Palácio Nacional da Pena in Sintra – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @a_taiga/Depositphotos.com

Der Palácio Nacional da Pena in Sintra ist die größte Touristenattraktion Portugals ( Portugal Sehenswürdigkeiten) und ist ein perfektes Beispiel für den Baustil der Romantik. Das Bauwerk ist geziert mit prächtigen Mauern und Statuen von mythischen Figuren. 

Auch das Innere vom Schloss steht dem Äußeren in nichts nach und ist eine einzigartige Schönheit. Die Räume wie du sie bei einer Führung sehen kannst sind so hergerichtet, wie sie 1910 aussehen würden, bevor die portugiesische Adelsfamilie nach Brasilien floh, um der Revolution im Land zu entkommen. 

In dem das Anwesen umgebenden Wald kannst du auch viele andere Elemente der Romantik finden wie mystische Elemente und versteckte Wege. Der Besuch des Schlosses ist wirklich lohnend, denn das romantische Gebäude ist wirklich einzigartig und verbirgt eine wirklich interessante Geschichte.

See Bled in Bled, Slowenien

Bleder See - Europa Sehenswürdigkeiten
Bleder See – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Europas in Slowenien ist die Stadt Bled und der Bleder See. Die Region war nicht ohne Grund ein Kandidat für die sieben neuen Weltwunder, denn diese malerische, beinahe märchenhafte Natur wirst du an keinem anderen Ort der Welt finden. Beim Anblick des von Wäldern umgebenen Gletschersee wirst du dich wie im Paradies fühlen.

Bei einem Besuch vom See kannst du die Gegend über Wanderwege erkunden, aber ein kleiner Ausflug zur Insel im Bleder See ist sehr zu empfehlen. Über 99 Stufen hinweg kannst du die Muttergotteskirche erreichen und sie läuten, damit einer deiner Wünsche in Erfüllung geht. 

Nordlichter in Lappland, Schweden und Finnland

Wer von den Nordlichtern weiß wird vermutlich den Wunsch haben sie auch einmal selbst zu erleben. Und das kannst du, wenn du nach Lappland reist. Um die Nordlichter zu sehen ist es wichtig, dass du während der richtigen Zeit die Reise antrittst, denn sie sind nicht das ganze Jahr über sichtbar.

Die Polarlichtsaison beginnt am Ende vom August und hält bis April an. Am besten kommst du aber im Herz oder in der Frühlingsmitte.

Am besten zusehen sind die Nordlichter außerdem bei Nacht, aber sei nicht enttäuscht, wenn du die Lichter nicht direkt am ersten Tag sehen wirst. 

Ihr erscheinen ist von vielen Faktoren abhängig wie zum Beispiel dem Wetter und der Wolken.

Schloss Neuschwanstein in Schwangau, Deutschland

Schloss Neuschwanstein - Europa Sehenswürdigkeiten
Schloss Neuschwanstein – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Ekaterina Polischuk/Depositphotos.com

Das Abbild eines Märchenschlosses pur ist wohl das Schloss Neuschwanstein in Schwangau hier in Deutschland. Es ist ein Aushängeschild für eine wunderschöne Architektur und ist nicht ohne Grund eine der beliebtesten historischen deutsche Sehenswürdigkeiten

Wann genau das Schloss entstand weiß niemand so wirklich, aber eine erste namentliche Erwähnung gab es 1090. In dem Schloss lebte lange Zeit König Ludwig III der hier seine Tage mit Spaziergängen im Wald verbrachte.

Das heutige Aussehen vom Schloss ist vor allem ab 1869 entstanden und die Umbauten dauerten bis 1892. König Ludwig würde leider nie die Fertigstellung miterleben, da er vorher verstarb. Nur wenige Wochen nach seinem Tod wurde das Schloss für Besucher geöffnet und es lockt seitdem jedes Jahr viele Tausende Besucher an, die diese märchenhafte Sehenswürdigkeit Europas mit eigenen Augen sehen wollen.

Nyhaven in Kopenhagen, Dänemark

Bunte Häuser in Nyhavn in Kopenhagen - Europa Sehenswürdigkeiten
Bunte Häuser in Nyhavn in Kopenhagen – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Nicht weniger märchenhaft ist der ehemalige Handelshafen Nyhavn, auch wenn man es auf den ersten Blick vielleicht nicht vermutet. Der Ort ist zwar von alten, bunten Häusern geziert und vielen edlen Restaurants, die zum Essen einladen, aber es ist nicht wie eine Märchenstadt.

Das märchenhafte von Nyhavn waren aber seine Bewohner. Besonders einer der viele Jahre hier lebte: Hans Christian Andersen. Der dänische Dichter lebte eine lange Zeit im Haus Nr. 20 und schriebt dort unter anderem die Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Das Mädchen mit den Streichhölzern“. Er lebte auch 20 Jahre lang im Haus Nr. 67 und zwei Jahre lang im Haus Nr. 18. Noch mehr Dänemark Sehenswürdigkeiten findest du in unserem Artikel.

Königspalast in Budapest, Ungarn

Königspalast in Budapest - Europa Sehenswürdigkeiten
Königspalast in Budapest – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @zoltangabor/Depositphotos.com

Der Königspalast von Budapest ist aus dem Stadtbild kaum noch herauszudenken so imposant wie er alle Blicke auf sich zieht. Das Bauwerk nimmt den gesamten Bereich des südlichen Burgberges ein und ist nicht nur das größte Gebäude in Ungarn, sondern auch das am höchsten liegende. 

Schon weiten kannst du majestätischen Mauern des Palastes sehen, wie sie über die umliegenden Gebäude ragen und alles in den Schatten stellen.

Die Geschichte des Palastes reicht bis 1242 zurück, aber so wie du den Palast heute siehst sah er nicht immer aus. Der Königspalast wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut und nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem er zu großen Teilen zerstört wurde, war er wie ein Puzzle aus ganz viel verschiedenen Baustilen.

Seit 1968 ist der Palast aber wieder für die Öffentlichkeit zugängig und du kannst eine Führung unternehmen, um mehr über dieses Sehenswürdigkeit Europas zu erfahren.

Schloss Bran in der Region Siebenbürgen, Rumänien

Schloss Bran - Europa Sehenswürdigkeiten
Schloss Bran – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Adrian Ciurea/Depositphotos.com

Das Schloss Bran das auch Törzburg genannt wird scheint eine düstere Aura zu umgeben. Oder zumindest scheint es so, denn schließlich soll es sich hier um das Schloss von Dracula in Transsilvanien ( Rumänien Sehenswürdigkeiten) handeln, der schaurigen Romanfigur von Bram Stoker. 

Die Törzburg wurde errichtet, nachdem Ludwig I aus Ungarn den Kronstädter Sachsen erlaubte eine Festung zu errichten. Diese wurde in Bran erbaut. 

Schon 1407 wurde die Burg an Mircea cel Batran weitergegeben. Er war ein wichtiger Heerführer der Walachei und das Schloss Bran sollte als Festung gegen eine türkische Invasion dienen. Nach seinem Tod 1419 übernahm Sigismund von Luxemburg wieder die Burg, aber das sollte nicht lange so bleiben. 1459 griff Vlad Tepes, auch genannt Vlad der Pfähler die Burg und Bran an und tötete viele der Bewohner. 

Auf Grund der vielen Hinrichtungen durch Pfählungen erhielt Vlad Tepes den Namen und er diente Bram Stoker als Inspiration für Dracula.

Schloss Chillon am Genfer See, Schweiz

Schloss Chillon - Europa Sehenswürdigkeiten
Schloss Chillon – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @fenlio/Depositphotos.com

Das Schloss Chillon scheint beinahe auf dem See zu schweben und ist das vermutlich am meist besuchte Schweizer Baudenkmal ( Schweiz Sehenswürdigkeiten). Das Schloss steht seit dem 12. Jahrhundert auf der kleinen Insel und gilt als mittelalterliches Juwel von Veytaux. 

Vor allem im Sommer während der warmen Jahreszeiten ist ein Spaziergang entlang des Genfer Sees mit Blick auf das Schloss zu empfehlen. Es scheint einfach etwas magisches an sich zu haben und verzaubert jedes Jahr viele Besucher.

Heutzutage findest du im Schloss verschiedenste Ausstellungen und Kulturveranstaltungen, aber du kannst auch eine Führung durch das Schloss machen und so viel über seine Geschichte lernen. Diese bezaubernde Sehenswürdigkeit in Europa solltest du einmal gesehen haben.

Die „Game of Thrones“ Stadt Dubrovnik, Kroatien

Die Stadt Dubrovnik in Kroatien - Europa Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Dubrovnik in Kroatien – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: @pandionhiatus3/Depositphotos.com

Egal ob du Fan von „Game of Thrones“ bist oder nicht, die Stadt Dubrovnik solltest du einmal gesehen haben. Die wunderschöne Hafenstadt ist eines der beliebtesten Urlaubsziele Kroatiens und wird dich mit der bunten Altstadt und vielen Ausflugszielen und Attraktionen begeistern können. 

Neben wunderschönen Stränden, an denen du entspannen kannst, gibt es auch viele andere Sehenswürdigkeiten in der Stadt, die du erkunden solltest wie zum Beispiel der Onofrio Brunnen oder der städtische Glockenturm.

Wenn du ein paar der Kulissen von „Game of Thrones“ entdecken willst, dann solltest du zum Beispiel die Festung Lovrijenac aufsuchen, die Stadtmauer, das Pile-Tor und der etwas entfernte botanische Garten des Dorfes Trsteno.

Ein Urlaub in Dubrovnik verspricht einzigartig und wunderschön zu werden.

Valletta in Malta

Skyline der Stadt Valletta auf Malta - Europa Sehenswürdigkeiten
Skyline der Stadt Valletta auf Malta – Europa Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Nicht zuletzt gibt es noch die Hauptstadt von Malta: Valetta. Eine weitere wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten. 

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Stadttor von Valletta, die St. John’s Co-Cathedral und der Großmeisterpalast.

Aber auch ein Rundgang durch die Gassen der Altstadt ist zu empfehlen denn so kannst du die Atmosphäre der Stadt erst richtig genießen.

Wenn es dir nach etwas aufregendem ist, dann kannst du ja an einem der Tauch- und Schnorchelausflügen teilnehmen. Das klare Wasser ist wunderbar dafür geeignet und du wirst mit dem Anblick vieler Fische belohnt werden.

Welches Land hat die schönsten Sehenswürdigkeiten?

Eine eindeutige Antwort wird es auf diese Frage wohl nie geben, denn was vielleicht den einen begeistert wird für jemand anderen überhaupt nichts sein. 

Welches Land und welche Sehenswürdigkeiten am schönsten sind musst du für dich selbst entscheiden und am einfachsten ist das natürlich in dem man so viele Länder und Städte wie möglich besucht. 

Erst so wirst du zumindest für die feststellen können, welches Land dir am liebsten ist.

Welches Land hat die meisten Sehenswürdigkeiten?

Auch das ist schwer zu sagen, denn es kommt auch darauf an, was alles als Sehenswürdigkeiten definiert wird. Geht man aber über die UNESCO Welterbeliste würde Italien auf Platz eins sein, nicht nur in Europa, sondern auf der gesamten Welt. Kein Land hat mehr anerkannte Welterben als Italien mit 58 Denkmälern. 

Ob Italien aber wirklich die meisten Sehenswürdigkeiten hat weiß niemand genau und auch wer die tatsächliche Nummer Eins wäre weiß niemand. Aber letztendlich ist es auch nicht so wichtig welches Land die meisten Sehenswürdigkeiten hat. Die Hauptsache ist, dass die Geschichte der Sehenswürdigkeiten, die es gibt weiterhin erzählt werden und noch viele Jahre lang Besucher begeistern werden.

Weitere Reisetipps für dich

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren