HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 6

Deutschland ist ein Land welches reich an Kultur und Geschichte ist. Du findest hier eine historische Sehenswürdigkeit neben der anderen. Diese Geschichte spiegelt sich in vielen deutschen Städten und ihren Gebäuden wieder und bietet sich an erlebt zu werden. Viele dieser historischen Sehenswürdigkeiten sind bis heute gut erhalten geblieben, sodass man sie noch immer in ihrer beeindruckenden Schönheit genießen kann.

Burgen & Schlösser

Burg Eltz

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 7
Burg Eltz – Historische Sehenswürdigkeit in Deutschland | Foto: @pandionhiatus3/Depositphotos.com

Atemberaubend und imposant. Das ist die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert die wie aus dem Nichts aus dem Wald herausragt und vor einem erscheint. Die beeindruckende Burg thront in einem Nebental der Mosel, unweit von Mayen, umgeben von einem Burggraben auf einem Felsen und überragt den dichten Wald. 

Wenn du das Innere der Burg betritts wirst du unter anderem den riesigen Rittersaal, die Rüst- und Schatzkammer, Schlaf- und Wohnzimmer und viele weitere mittelalterliche Räumlichkeiten begutachten können.

Besichtigen kannst du die Burg zwischen April und November durch eine geführte Tour bei der du allerhand spannendes über die Burg und ihre Geschichte erfahren wirst ( Tagestour Ticket*). Zur Burg kannst du entweder über einen Anfahrtsweg per Auto erreichen oder aber du nutzt einen der Wanderwege durch das Naturschutzgebiet um vorher die Aussicht und Natur um dich herum genießen zu können.

Die schönsten Orte und Städte an der Mosel

Burg Burghausen

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 8
Burg Burghausen – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @davidzfr/Depositphotos.com

Die Burg Burghausen ist mit einer Ausdehnung von über 1000 Metern eine der längsten Burgen der Welt und auch eine der schönsten historischen Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Die Burg dient seit 1255 als Zweitresidenz für niederbayrische Herzöge und wurde von Herzog Georg der Reiche im späten Mitterlalter zu einer der stärksten Festungen im Land umgewandelt.

Im Fürstenbau hast du die Möglichkeit mittelalterliche Wohnräume zu besichtigen und die prunkvollen Verzierungen die du an jeder Ecke finden wirst zu begutachten. Es gibt auch eine Zweiggalerie zu sehen von der Bayerischen Staatsgemäldesammlung die spätgotische Gemälde und mittelalterliche Skulpturen zeigt. Trittst du auf die Aussichtsplatform auf dem Palas hinaus wird sich dir ein atmeberaubender Blick über die Burganlage und ihre Umgebung bieten.

Wartburg

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 9
Wartburg in Thüringen – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @photographer-20/Depositphotos.com

Die Wartburg ist geschichtlich gesehen wohl eine der wichtigsten Burgen in Deutschland und das nicht wegen ihres Aussehens oder Größe, sondern wegen der Personen, die sie in ihrer Zeit beherbergte. Die Wartburg liegt in der Nähe des thüringischen Eisenachs und ist umgeben von Wäldern. 

Die Burg galt lange Zeit als ein Zentrum des mittelalterlichen Minnesangs und des Dichtens und war unter anderem Wohnort der heiligen Elisabeth, bot dem verfolgten Martin Luther Exil und konnte mit dem Wartburgfest der deutschen Burschenschaften einen Neuanfang in Deutschland sehen.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Wartburg unter dem Großherzog Carl Alexander umfassend erneuert und ausgebessert, nachdem die Burg immer mehr verfiel. Heutzutage kannst du im Wartburgmuseum eine große Sammlung an Kunstschätzen sehen und bestaunen. Von Wandteppichen, Gemälde und einzigartige Möbelstücke ist alles dabei. Selbst eine von Martin Luther handschriftlich kommentierte Bibel kannst du hier vorfinden. 

Bei einem Besuch der Wartburg bietet sich dir nicht nur ein wunderschöner Anblick, sondern du kannst auch sehr viel über die deutsche Geschichte und wichtige Personen erfahren.

Ausflugsziele in Thüringen

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein im Allgäu - Historische Sehenswürdigkeit in Deutschland
Schloss Neuschwanstein – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: Ekaterina Polischuk/Depositphotos.com

Das Schloss Neuschwanstein ist wohl das Schloss überhaupt in Deutschland und lockt jedes Jahr Tausende Besucher ins Land um dieses wahre Märchenschloss sehen zu können. Das Schloss ist eines der schönsten historischen Sehenswürdigkeiten in Deutschland und ist ein Aushängeschild für die bildschöne Architektur und Struktur des Bauwerks. 

Den genauen Zeitpunkt der Entstehung des Schlosses ist nicht bekannt, namentlich erwähnt wurde es das erste Mal aber 1090. Zu dem Zeitpunkt waren aber noch zwei Burgen gemeint die an der Stelle standen wo heute das Schloss Neuschwanstein thront. Im Schloss lebte unter anderem der Kronprinz und spätere König Ludwig III der seine Tage mit Spaziergängen durch den umliegenden Wald verbrachte. 

Das Schloss wie man es heute kennt wurde erst ab 1869 gebaut und die Fertigstellung dauerte bis 1892 an. König Ludwig bekam die Fertigstellung des Schlosses nie mit und schon wenige Wochen nach seinem Tod wurde das Schloss für Besucher geöffnet. ( Tagesausflug ab München*)

Der Besuch des Schlosses geht mit viel Zeit Hand in Hand, da es immer viele Besucher gibt. Die Wartezeit ist es jedoch Wert um das unvergleichliche Schloss mit eigenen Augen zu sehen.

Sehenswürdigkeiten im Allgäu

Schloss und Burg Hohenzollern

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 10
Burg Hohenzollern – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @Maugli/Depositphotos.com

Vermutlich wurde die erste Burg an dem Ort und Stelle wo die heutige Burg Hohenzollern thront im 11. Jahrhundert erbaut. Diese wurde aber schon 1423 nach einer Eroberung vollkommen zerstört und man Begann erst einige Jahrzehnte später mit einem Neubau. Die zweite Burg musste viel durchleben und verfiel bis zum 19. Jahrhundert schließlich zu einer Ruine, nach dem Abzug der österreichischen Besatzung. Im Jahr 1850 kam dann der dritte Versuch die Burg zu bauen und sie diente dann aber nur zu repräsentativen Zwecke und nicht zur Verteidigung.

Die Burg ist bis heute im Privatbesitz, im Moment ist Hausherr Georg Friedrich Prinz von Preußen. In der Burg Hohenzollern kannst du viele Gegenstände und Erinnerungsstücke der Familie in der Schatzkammer betrachten, die über die Zeit ihren Weg in die Burg gefunden haben. 

Um die Burg zu besichtigen kannst du an einer Führung teilnehmen, wo du zwei Optionen hast. Entweder wählst du die Tour nur über die Burganlage oder die Tour die Burganlage und die Schlossräume miteinschließt. 

Schloss Nymphenburg

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 11
Schloss Nymphenburg – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @dikora/Depositphotos.com

Das Schloss Nymphenburg wurde anlässlich der Geburt vom Thronfolger Max Emanuel vom Kurfürsten Ferdinand Maria im Jahr 1664 in Auftrag gegeben. Das Schloss ist einzigartig und beeindruckend in seiner Verbindung von Architektur und Gartengestaltung. 

1701 wurde die Anlage auf Wunsch von Max Emanuel mit seitlichen Galerien und Wohnpavillons erweitert und ab 1714 wurde mitunter die Fassade modernisiert und die seitlichen Vierflügelanlagen gestaltet sodass aus einem ehemaligen Jagdsitz eine riesige Sommerresidenz entstand.

In den Innenräumen wirst du Ausstattungen und Kunstwerke von Barock bis hin zum Klassizismus auffinden können. Ein Rundgang durch das Schloss ermöglicht es den Besuchern auch einen Blick ins Geburtszimmer von König Ludwig II zu erhaschen und die Schönheitengalerie von König Ludwig I zu betrachten.

Schloss und Park Sanssouci

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 12
Schloss Sanssouci – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: Barb Gabay/Depositphotos.com

Liegend auf den berühmten Weinbergterrassen ist das Schloss Sanssouci eine grandiose historische Sehenswürdigkeit in Deutschland. Lange Zeit war das Schloss Sommersitz von Friedrich dem Großen, der sich dorthin gerne zurückzog zusammen mit seinen Hunden. Der Name Sanssouci steht für ohne Sorge und soll als ein Leitmotiv des Königs gegolten haben.

Heute kannst du als Besucher die noch originalen Raumausstattungen begutachten und eintauchen in eine andere Zeit. Zum Schloss gehört auch das Schloss Neue Kammern und die tolle Bildergalerie. Dass Friedrich dem Großen das Schloss Sanssouci sehr wichtig in seinem Leben war sieht man daran, dass er sich wünschte auf der obersten Weinbergterrasse in einer Gruft beigesetzt zu werden. Dieser Wunsch ging erst Jahre nach seinem Tod in Erfüllung als er schließlich 1991 an seinem Wunschort beigesetzt wurde.

Kloster & Besondere Orte

Kloster Schöntal

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 13
Kloster Schöntal – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @prill/Depositphotos.com

Das Kloster Schöntal ist ein ehemaliges Zisterziensenkloster und wurde im Jahr 1157 erbaut und sogar unter kaiserlichen Schutz gestellt. Etwa um 1600 rum wurden weitere Bauten an das bestehende Gebäude angefügt, wie die alte Abtei und der Offiziantenbau, gut erkennbar an seinen zwei Türmen. Später wurden auch noch die neue Abtei, die Klosterkirche und die Kreuzbergkirche errichtet. 

Heutzutage findet man im Gebäude ein Bildungshaus der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Das Kloster kannst du mit einer Klosterführung in Ruhe besichtigen und das großartige Bauwerk und die Architektur bestaunen.

Kloster Maulbronn

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 14
Kloster Maulbronn – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @donwinni/Depositphotos.com

Eine weitere historische Sehenswürdigkeit ist das Kloster Maulbronn, was seit 1993 als UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das 1147 gegründete Kloster ist die besterhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Gegründet wurde das Kloster vom Zisterzienserorden im Nordschwarzwald. Um das 16. Jahrhundert herum gab es große Meinungsverschiedenheiten und Machtkämpfe zwischen dem Herzog und dem im Kloster lebenden Orden. In seiner Lebzeit wechselte das Kloster mehrfach Besitzer wurde aber glücklicherweise nie zerstört oder zur Ruine.

Bei einem Besuch des Klosters gibt es drei verschiedene Bereiche die du sehen kannst. Zum einen gibt es das Außengelände vor den Klostermauern, das eigentliche Klostergelände innerhalb dieser Mauern und die Klausur, welche ein abgetrennter Bereich innerhalb des Klostergeländes ist.

Dresdner Zwinger

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 15
Dresdner Zwinger – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @DaLiu/Depositphotos.com

Der Dresdner Zwinger ist wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt und gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke des Spätbarocks. Anfänglich wurde er als Orangerie genutzt, von 1710 bis 1728, und als ein Festspielplatz.

Heute findest du in dem Gebäude eine grandiose Porzellansammlung, die prachtvolle Gemäldegalerie Alte Meister und dem mathematisch-physikalischen Salon. Umgeben ist die Anlage von Rasen, Springbrunnen und Galerien, die alle begehbar sind und vor allem im Frühling und Sommer perfekt geeignet sind für einen entspannten Spaziergang.

Seit geraumer Zeit gibt es auch die Ausstellung “Zwinger Xperience-Macht.Epochen.Dimensionen.Eine Zeitreise”, welche dir die Geschichte des Zwingers auf moderne Art und Weise näherbringt.

Die 17 schönsten Städte in Deutschland

Kölner Dom

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 16
Kölner Skyline mit Dom (rechts) – Historische Sehenswürdigkeit | Foto: @vichie81/Depositphotos.com

Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen Kölns und schon von weiten unverkennbar zu sehen. Der Bau des Doms begann schon im Jahr 1248 und brauchte mehr als 600 Jahre um fertiggestellt zu werden. Das lag unter anderem daran, dass der Bau Mitte des 16. Jahrhunderts zu erliegen kam auf Grund der damaligen schlechten wirtschaftlichen Lage. Hinzu kam, dass die Begeisterung für das Bauwerk schwand und man den Baustil als unmodern empfand und unzeitgemäß. 

Der Weiterbau fing erst im 19. Jahrhundert wieder an. Das lag unter anderem daran, dass die Begeisterung für das Bauwerk wieder erweckt wurde. Viele Menschen sahen den Dom nicht mehr als eine kirchliche Einrichtung, sondern als ein Nationaldenkmal für die symbolische Verwirklichung der deutschen Einheit. Im Jahr 1880 war es dann soweit, dass der Kölner Dom fertig war. Selbst heutzutage muss immer wieder Hand angelegt werden an dem alten Gebäude um Verfall zu verhindern.

Ein Blick in das gigantische Innere des Doms lohnt sich auf jeden Fall bei einem Besuch Kölns oder man genießt im Sommer die Sonne während man sich am Domplatz erholt.

Historische Städte

Quedlinburg

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 17
Rathaus von Quedlinburg – Historische Sehenswürdigkeit in Deutschland | Foto: Oliver Bock

Die Stadt Quedlinburg in Sachsen-Anhalt gehört seit 1994 zum UNESCO-Welterbe und ist ein bekannter historischer Ort in Deutschland. Bekannt ist die Stadt für vieles. Auf der einen Seite wegen den schönen Fachwerkhäusern und Bauten aus der Romantik die zum Erkunden einladen. Auf der anderen Seite scheint die Stadt Künstler anzuziehen, sodass es eine lebendige Kunst- und Kulturszene in der Stadt zu finden ist. Das ist vor allem bemerkbar bei einem Rundgang durch die Stadt, wo du viele kleine Galerien finden kannst.

Ausflugsziele in Quedlinburg und Umgebung sind unter anderem die Burg Falkenstein, das Kloster Michaelstein, die Innenstadt und das Schloss Wernigerode. In Quedlinburg gibt es viel zu sehen, also statte der Stadt doch gerne mal einen Besuch ab.

Die besten Ausflugsziele im Harz

Lüneburg

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 18
Lüneburg – Historische Sehenswürdigkeit in Deutschland | Foto: Oliver Bock

Das in Niedersachsen liegende Lüneburg hat seine Bekanntheit vor allem durch die Lüneburger Heide erlangt, die von dem Ort nicht mehr wegzudenken ist. Der sich hier befindende Naturpark lädt zum Entdecken und Spazieren ein und bei Wanderungen kann man die verschiedensten Tier- und Pflanzenarten von Nahem betrachten.

Neben der Lüneburger Heide bietet dir Lüneburg als ein historischer Ort in Deutschland aber noch sehr viel mehr. Gehe also allein auf Entdeckungsreise oder nutze eine Stadtführung um über die Geschichte der Stadt zu erfahren und interessante Orte wie das Rathaus, das Wasserviertel oder das schwangere Haus zu sehen. Lüneburg ist eine Stadt voller schöner Ecken die nur von dir gefunden werden müssen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Lüneburg

Bamberg

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 19
Bamberg – Historische Sehenswürdigkeit in Deutschland | Foto: @elxeneize/Depositphotos.com

Die bayerische Stadt Bamberg ist ebenfalls eine UNESCO-Welterbestadt und wurde 1993 aufgenommen. Die “Sieben-Hügel-Stadt” ist vor allem für ihren beinah unversehrten mittelalterlichen Stadtkern bekannt den man heute noch wunderbar besichtigen kann. Neben vielen geschichtlichen Gebäuden wie der Kaiserdom, das Alte Rathaus oder die Neue Residenz und Rosengarten kannst du in Bamberg und seiner Umgebung auch viele Brauereien vorfinden und das leckere Bier kosten. 

Wenn du dich fürs Wandern begeistern kannst ist Bamberg auch in der Hinsicht genau der richtige Ausflugsort für dich, denn das Bamberger Umland bietet dir viele Möglichkeiten Wandern zu gehen oder eine Fahrradtour zu machen.

Die schönsten Städte in Deutschland

Rothenburg ob der Tauber

HISTORISCHES IN DEUTSCHLAND: DIE 15 BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE 20
Plönlein in Rothenburg ob der Tauber – Historische Sehenswürdigkeit |  Foto: @pandionhiatus3/Depositphotos.com

Rothenburg ob der Tauber ist ein weiterer historische Ort im Norden von Bayern, der vor allem wegen seiner mittelalterlichen Architektur bekannt ist. Besonders beeindruckend ist die Stadtmauern mit ihren Türmen und der wunderschöne Burggarten mit seinen Statuen und bunten Blumen. Neben diesen Sehenswürdigkeiten hast du auch die Möglichkeit in der Stadt viele verschiedene Museen zu besichtigen um mehr über die Stadt und ihre Geschichte oder übers Mittelalter generell zu erfahren. So ist ein Blick ins Mittelalterliche Kriminalmuseum oder ins Deutsche Weihnachtsmuseum auf jeden Fall zu empfehlen.

Was zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschland?

Neben den genannten Burgen, Schlössern, Klöstern und Orten gibt es aber noch viele andere historische Orte und Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Am bekanntesten ist wohl das Wahrzeichen Deutschlands überhaupt: das Brandenburger Tor in Berlin. Daneben ist auch noch die Kaiserburg Nürnberg sehenswert oder das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig. Fakt ist. Geschichte ist in Deutschland an jeder Ecke zu finden und in kleinen wie in großen Städten wirst du fündig werden, wenn du nur nach dieser Geschichte suchst.

Noch mehr Reisetipps für Deutschland

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren