20 UNVERGESSLICHE SEHENSWÜRDIGKEITEN & ORTE IN SLOWENIEN 4

Slowenien ist ein Land in Zentraleuropa und ist bekannt die großartigen Skigebiete, seine Berge und die wunderschönen Seen. Das Land ist ein beliebtes Urlaubsziel sowohl für spannende Familienurlaube als auch entspanntere Städtereisen. Denn egal wonach du bei deinem Urlaub aus bist, Slowenien wird bestimmt etwas auch für dich haben. 

Slowenien Urlaub für Geniesser
Slowenien Urlaub für Geniesser

Nicht umsonst ist das Land eines der beliebtesten Balkanreiseziele. Also worauf wartest du noch? Es wird Zeit, dass du die wunderbarsten Slowenien Sehenswürdigkeiten entdeckst!

Bled – Slowenien Sehenswürdigkeiten

Bleder See und die kleine Insel Blejski Otok

Bleder See mit der Insel Blejski Otok - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Bleder See mit der Insel Blejski Otok – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Bled und der Bleder See sind vermutlich die bekanntesten Slowenien Highlights. Der malerische Ort ist eingebettet in atemberaubende Natur und man glaubt sich im Paradies zu finden mit dem Anblick des Gletschersees vor einem. 

Der Ort war sogar ein Kandidat gewesen für die sieben neuen Weltwunder, was absolut berechtigt ist und bei einem Besuch wirst du auch schnell verstehen warum.

Am See kannst du viel erleben, von Bootstouren zu Wanderwegen oder lecker Essen. Alles ist möglich und du wirst gleichzeitig immer eine großartige Aussicht auf die Landschaft um dich herumbekommen.

Sehr zu empfehlen ist auch ein Trip zu der Insel inmitten vom Bleder See. Dort kannst du die Muttergotteskirche auffinden. Dabei handelt es sich um eine kleine, hübsche Kirche, die du über 99 Stufen erreichen kannst.

Bei der Kirche angekommen kannst du dann die Wunschglocke läuten und dir etwas wünschen. Vielleicht geht es ja in Erfüllung?

Burg von Bled

Was wäre denn ein Besuch von Bled, ohne nicht auch eine Weitere der berühmten Sehenswürdigkeiten Sloweniens aufzusuchen. Bist du einmal Bled solltest du auf jeden Fall auch die Burg von Bled aufsuchen. 

Die ersten Geschichten über die Burg gab es schon 1004 als es sich noch nicht mal um eine Burg handelte, sondern nur um einen Turm, welcher von einer Schutzmauer umgeben war. 

In der Zeit vom Mittelalter wurden dann noch Türme hinzugefügt und ein ganzes Befestigungssystem erschaffen mit Wassergraben, Mauern und natürlich einer Zugbrücke. 

Trotz eines Erdbebens im Jahre 1511 konnte die Burg ihr Aussehen beibehalten und musste nicht großartig renoviert werden. 

Bei einem Besuch der Burg lohnt sich nicht nur das Erkunden der Burg, sondern auch ein Blick in das Museum. Im Museum kannst du nämlich viel über die Geschichte der Burg und Bled erfahren.

Ljubljana – die grüne Hauptstadt Sloweniens

Ljubljana - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Ljubljana – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Bei einem Urlaub in Slowenien muss zumindest ein Tagestrip nach Ljubljana auf deiner Liste stehen, denn die grüne Hauptstadt Sloweniens ist ein wirkliches Juwel und hat vieles zu bieten. Hier kannst du an einem Ort viele verschiedene von Sloweniens Sehenswürdigkeiten entdecken und bestaunen. 

Die Hauptstadt des Landes ist bekannt für ihre lebendige Festival-, Kultur- und Kunstszene und ist mit ihrer bunten und fröhlichen Atmosphäre sehr einladend für Touristen. 

Bekannte Sehenswürdigkeiten Sloweniens sind zum Beispiel die Nationalgalerie, der Zentrale Marktplatz und die Burg von Ljubljana.

Neben den Sehenswürdigkeiten lohnt sich aber auch ein Shopping Trip in der Stadt, denn bei einem Rundgang wirst du auf viele verschiedenste hippe und angesagte Läden und Geschäfte treffen.

Soča-Tal

Soca-Tal in Slowenien - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Soca-Tal in Slowenien – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @robdragan/Depositphotos.com

Für ein unvergessliches Naturerlebnis solltest du dich zu diesem Slowenien Highlight aufmachen: dem Soca-Tal. Die Soca ist ein Fluss und ist bekannt für ihre wunderschöne, beinah smaragdgrüne Farbe. Sie gilt als einer der schönsten Flüsse in ganz Europa und bei einem Ausflug ins Tal kannst du diese Schönheit auch einmal mit eigenen Augen erleben. 

Das Soca-Tal ist ein Paradies für dich, wenn du die Natur liebst und du dich für verschiedene Wassersportarten begeistern kannst. Denn vor Ort hast du unter anderem die Möglichkeit den Fluss von ganz nah kennenzulernen in dem du zum Beispiel eine Rafting-Tour unternimmst.

Magst du es etwas ruhiger kannst du natürlich auch einfach durch das schöne Tal wandern und so die Natur und die Aussicht genießen.

Nationalpark Triglav in den Julischen Alpen

Nationalpark Triglav - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Nationalpark Triglav – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @RolandBarat/Depositphotos.com

Weiter mit atemberaubender Natur geht es im Nationalpark Triglav. Hierbei handelt es sich um eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Slowenien, sowohl bei Slowenen als auch bei Touristen. Wer kann denn auch schon nein sagen zu kristallklaren Seen und Bächen, wunderschönen grünen Wäldern und imposanten Bergen?

Der Nationalpark ist das größte Schutzgebiet in Slowenien und ist benannt nach dem Berg Triglav, der ganze 2864 Meter hoch ist und für die Slowenen ein heiliger Berg ist. 

Ein interessanter Fakt: Um den Nationalpark rankt sich die Legende vom Goldhorn, ein Steinbock dessen Hörner golden sein sollen und der einst über die Julischen Alpen geherrscht hat.

Vintgar Klamm

Vintgar Klamm - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Vintgar Klamm – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @RolandBarat/Depositphotos.com

Etwa vier Kilometer von Bled entfernt kannst du die Vintgar Klamm finden, welche durch den Radvona-Fluss geformt wurde. Die Klamm ist etwa 1,6 Kilometer lang und liegt zwischen den beiden Bergen Hom und Borst.

Um die Klamm gut kennenzulernen kannst du den Weg über den Lehrpfad nehmen, welcher dich über Holzbrücken und Galerien führt und dir dabei allerhand über die Natur um dich herumerzählt. 

Gestüt Lipica – die Heimat der Lipizzaner

Lipizzaner auf dem Gestüt Lipica - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Lipizzaner auf dem Gestüt Lipica – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @marko5/Depositphotos.com

Wusstest du, dass die wunderschönen Lipizzaner aus Slowenien stammen? Wenn du nicht weißt, was genau ein Lipizzaner ist das nicht so schlimm. Bei einem Lipizzaner handelt es sich um eine edle Pferderasse, die für ihr weißes Fell und ihre Anmut in der Reitwelt sehr bekannt und hoch angesehen werden. Und genau diese Pferde stammen aus Slowenien vom Gestüt Lipica.

Das Gestüt besteht schon seit 1580 und heutzutage kannst du dorthin reisen, um live vor Ort Reitvorstellungen und das Training der Pferde anzugucken. Wenn du magst, kannst du dich auch für eine Reittour für das umliegende Gelände anmelden oder falls es dir lieber ist eine Kutschfahrt unternehmen.

Bohinjer See

Bohinji See - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Bohinji See – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @pljvv1/Depositphotos.com

Du möchtest einen etwas aktiveren Urlaub aber die Region um Bled ist dir zu voll? Wie wäre es dann mit dem Bohinjer See im Bohinj Tal? Hier ist es um einiges ruhiger als in Bled und du wirst auf weniger Touristen treffen. 

Von Bohinj aus hast du die Möglichkeit viele verschiedene Wanderwege zu erkunden oder Radtouren auf einem der Radwege zu unternehmen. Am und auf dem See kannst du baden gehen oder Kanu fahren oder du machst in einem der Restaurants halt, um den Ausblick bei etwas Leckerem zu genießen.

Höhlenburg Predjama

Höhlenburg Predjama - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Höhlenburg Predjama – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @Sharonwildie/Depositphotos.com

Die Höhlenburg Predjama ist eine imposante Burg welche als die größte Höhlenburg der Welt zählt und definitiv eine der spannendsten Sehenswürdigkeiten in Slowenien ist.

Die Burg besteht seit über 800 Jahren und gilt als ein uneinnehmbares mittelalterliches Wunder. Das liegt vermutlich nicht zuletzt daran, dass sie hoch oben in den Bergen thront, eingebettet in eine 123 Meter hohe Steilwand aus Felsen. Hinter der Burg befindet sich ein wirres Geflecht aus Gängen die tief in den Berg hineingehen und man sagt, dass der Ritter Erasmus von dort aus seine Raubüberfalle durchnahm.

Bei einer Führung durch die Höhlen kannst du allerhand interessante Fakten über die Burg, die Höhle und das Gestein erfahren und mit etwas Glück flattert dir vielleicht auch mal eine Fledermaus vor die Nase.

Die Grotte von Postojna

Grotte von Postojna - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Grotte von Postojna – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto Alexandra Lande/Depositphotos.com

Eine weitere gesteinsreiche Sehenswürdigkeit Sloweniens ist die Grotte von Postojna. Sie ist die meistbesuchte Schauhöhle in ganz Europa und ist bekannt nicht nur für die Höhle und ihre Tropfsteinformationen, sondern auch für die Höhlenbahn, welche seit 140 Jahren die Grotte durchläuft.

Bei einer Fahrt mit der Bahn wirst du im gemütlichen Tempo durch die Grotte geführt und kannst während der Führung einige der besonderen Formationen in der Höhle näher kennenlernen wie zum Beispiel den Grottenolm.

Piran – die Küstenstadt am Mittelmeer

Die Küstenstadt Piran - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Die Küstenstadt Piran – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @Subbotsky/Depositphotos.com

Wenn du dachtest Strandurlaub ist nicht in Slowenien, dann hast du falsch gedacht. Komm doch mal nach Piran und lass dich überzeugen von dieser hübschen Küstenstadt direkt am Mittelmeer. 

In Piran kannst du das klare blau des Mittelmeers direkt am Strand genießen oder du erkundest die Stadt selbst. 

In der Stadt gibt es sogar einen Aussichtspunkt von wo du aus bis nach Italien und Kroatien blicken kannst, hinweg über die Dächer der Stadt. 

Genieße doch einen schönen Tag in der Stadt und am Strand und schließe das ganze ab bei einem romantischen Abendessen bei Sonnenuntergang.

Almsiedlung Velika planina

Die Almsiedlung Velika planina ist ein hervorragendes Ziel einer Wanderung, also pack dir ein paar Wanderschuhe ein und auf geht es zu einem von Sloweniens Highlights!

Bei der Almsiedlung handelt es sich um die größte Hirtensiedlung in ganz Europa. Schon weitem wirst du durch die Kuhglocken begrüßt werden, welche die Ankunft der Kühe und der Hirten jedes Jahr im Frühling ankündigen. 

Du kannst Velika planina ganz einfach über die Pendelseilbahn erreichen und wenn du willst mit einem Doppelsessellift noch weiter nach oben zum Gipfel. Von dort hast du eine atemberaubende Aussicht auf das ganze umliegende Land. Vom Gipfel aus kannst du, wenn du willst auch zu Fuß wieder hinunter gehen und so weiter die Natur genießen.

Logarska-Tal

Das Logarska-Tal ist eines der schönsten Alpentäler in ganz Europa und befindest sich seit 1987 unter Naturschutz, um die Flora und Fauna zu schützen. 

Das Tal ist ein absolutes Paradies und gut für dich per Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. Hier ist dir Ruhe und Erholung bei frischer Alpenluft garantiert.

Ein Tipp: Bei einem Aufenthalt im Park solltest du auf jeden Fall den 90 Meter hohen Wasserfall Rinka aufsuchen oder das Okreselj Becken, dass wie ein Amphitheater aussieht.

Maribor

Maribor ist eine großartige slowenische Stadt, die du dir für Städtereisen auf deine Liste setzen solltest. Der malerische Ort befindet sich direkt in der Weinregion an der Drau und ist umgeben von grüner Natur.

Maribor ist die zweitgrößte Stadt Sloweniens und ist gefüllt mit interessanten Museen wie dem Regionalmuseum oder dem Museum der nationalen Befreiung Maribor.

Besonders schön in der Stadt ist aber die Altstadt mit ihrem Hauptplatz, der von bunten Gebäuden umgeben ist oder auch der Stadtpark, indem du zur Ruhe kommen kannst.

Wasserfall von Kozjak

Wasserfall von Kozjak im Soca-Tal - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Wasserfall von Kozjak im Soca-Tal – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @Mountaingoat_Tom/Depositphotos.com

Bei einem Besuch des Soca-Tales solltest du den Wasserfall von Kozjak und seine Schlucht nicht auslassen. Der Wasserfall ist ein beliebtes Fotomotiv und eines von Sloweniens Highlights.

Der Wasserfall scheint versteckt zu sein wie er zwischen den Wänden der Karsthöhlen versteckt ist und so kaum zu finden wäre, wenn man nicht weiß, wo er ist. 

Um zum Wasserfall zu gelangen kannst du ganz einfach einem ausgeschilderten Wanderweg folgen wobei du ab und zu Hängebrücken überqueren musst, um durch die Schlucht zu kommen. Am Ende der anstrengenden Wanderung wirst du dann mit dem beeindruckenden Anblick des 15 Meter hohen Wasserfalls belohnt.

Vršic Straßenpass

Bist du Motorradfahrer oder begeisterter Radfahrer? Dann ist der Vrsic Straßenpass im Norden vom Nationalpark Triglav genau das Richtige für dich. Der Pass geht bis zu 1.611 Meter in die Höhe und ist so auch der höchste Straßenpass von Slowenien. 

Aber nicht nur mit dem Motrorad oder Fahrrad ist der Pass zu genießen. Es gibt zahlreiche Wanderwege am Pass die du zuFuß erkunden kannst und so ebenfalls die Natur genießen kannst. 

Besonders sehenswert neben dem Pass selbst ist die russische Kapelle und das heidnische Mädchen.

Idylle am Zelenci See

Zelenci See - Slowenien Sehenswürdigkeiten
Zelenci See – Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @RolandBarat/Depositphotos.com

Der See Zelenci ist vielleicht nicht der größte, aber es handelt sich hier um eine von Sloweniens Sehenswürdigkeiten, die du einmal gesehen haben musst.

Der See liegt im Naturreservat mit allerhand seltenen Pflanzen- und Tierarten, die sich hier ihren Lebensraum geschaffen haben. 

Der See befindet sich am Rand vom Sumpf und hat eine auffällig grün-blaue Farbe, die durch die Seekreide-Schichten zu Stande kommt. Der Zelenci See friert im Winter nicht zu, wird aber auch immer Sommer nicht richtig warm und liegt das ganze Jahr über bei etwa 6 Grad Celsius. 

Um den See und den Sumpf sicher zu erkunden, gibt es einen Holzsteg, der durch das Gebiet führt.

Alte Burg von Celje

Die Alte Burg von Celje- Slowenien Sehenswürdigkeiten
Die Alte Burg von Celje- Slowenien Sehenswürdigkeiten | Foto @Roxana/Depositphotos.com

Die Alte Burg von Celje ist die größte mittelalterliche Burg des Landes und eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Slowenien. Sie ragt gut sichtbar über dem Zentrum von Celje hervor.

Die ersten Steine der Burg wurden ungefähr zum Ende des 12. Jahrhunderts gelegt und gehörte dem Grafen von Cilli.

Es gibt viele Programme und Projekte die dir die Burg, das Leben auf ihr und ihre Geschichte näherbringt. So gibt es zum Beispiel das „Festival Burg Celje“ oder das Wochenende Programm im Sommer „Lebende Geschichte“. 

Hafenstadt Koper

Eine hübsche Stadt wie von einer Postkarte gepickt ist die Hafenstadt Koper. Sie sieht mit ihren hübschen Gebäuden und dem Hafengeländer sehr malerisch aus und ist ein absoluter Muss für eine Städtereise. 

Viele der Sehenswürdigkeiten, die du hier findest, sind im venezianischen Stil, wie zum Beispiel der Prätorenpalast. Vor allem am Tito-Platz reiht sich ein schönes Gebäude neben dem anderen. Der starke Einfluss der italienischen Baukunst ist nicht verwunderlich, denn der Ort liegt nur zehn Kilometer von der Grenze nach Italien entfernt. Dementsprechend brauchst du dich auch nicht wundern, wenn du auf den Straßen einen Mix aus Slowenisch und Italienisch hörst und auch viele Straßenschilder in beiden Sprachen sind.

UNESCO-Weltkulturerbe Laibacher Moor

Was wäre eine Liste von Sehenswürdigkeiten in Slowenien ohne das Laibacher Moor oder auch Ljubljana Moor? Das Moor ist ungefähr 160 Quadratkilometer groß und steht auf der UNESCO-Liste für Weltkulturerben. 

Das Moor ist mehr als zwei Millionen Jahre alt und entstand in seiner heutigen Form nach der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren. Es bildete sich nach der Eisschmelze dort ein großer See, der mit der Zeit austrocknete. Übrig blieb die Sumpflandschaft, die du heute noch erkunden kannst. 

Das Moor bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten Schutz und ist für viele auch ihr einziger Lebensraum.

Das Moor hat auch einen wichtigen Wert für Archäologen, denn es wurden schon viele interessante Artefakte gefunden, unter anderem auch das älteste Holzrad der Welt, welches vermutlich zwischen 3350 und 3100 vor Christus hergestellt wurde.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub in Slowenien?

Die beste Reisezeit für Slowenien sind vor allem die späten Frühlingsmonate oder der Spätsommer und Frühherbst. Also Monate wie Mai, Juni, September und Oktober. 

Im Sommer kann es in Slowenien nämlich sehr heiß werden, was für Städtereisen und auch Wanderungen nicht sehr angenehm sein kann. 

Wann genau du nach Slowenien solltest hängt aber ganz von der Art von Urlaub ab die du planst. Willst du zum Skifahren nach Slowenien eignet sich natürlich der Winter am besten und im Sommer kannst einen großartigen Strandurlaub im Land erleben. Überleg dir also einfach welche Aktivitäten du am meisten machen wirst und passe deine Reisezeit dementsprechend an.

Ist Urlaub in Slowenien teuer?

Generell ist der Urlaub in Slowenien etwas günstiger, aber nicht merklich. In vielen Dingen sind die Waren preislich recht gleich mit denen in Deutschland, wobei aber vor allem Lebensmittel oftmals günstiger sind. Auch in Restaurants musst du in der Regel nicht so viel zahlen, vor allem wenn du dich von Tourismuszentren fernhältst.

In Orten wie in Bled oder Piran musst du damit rechnen, dass die Preise höher sind, da es sich um beliebte Orte bei Touristen handelt. Von Lebensmittel bis zu Restaurants kostet hier alles mehr als im Vergleich zu anderen slowenischen Städten und Orten.

Noch mehr Reisetipps für dich

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren