13 SCHÖNE STÄDTE IN BRANDENBURG: SEHENSWERTES, HIGHLIGHTS & URLAUBSZIELE

Schöne Städte Brandenburg – In Deutschland gibt es viele schöne Städte, aber wenn du auf der Suche nach Reisezielen für Städtetrips abseits der ausgetretenen Pfade bist, dann sollte Brandenburg dein nächstes Ziel sein. Diese unterschätzte Region ist voller unglaublicher sehenswerten Städte und Sehenswürdigkeiten, für die sich ein Besuch lohnt.

Das Bundesland Brandenburg hat viel zu bieten: Städte wie Cottbus, Frankfurt (Oder), Brandenburg an der Havel oder Potsdam – die Liste der schönen Orte in Brandenburg ließe sich noch endlos weiterführen. Brandenburg eignet sich hervorragend für einen Kurzurlaub oder eine Städtereise, denn es gibt viel zu sehen und zu unternehmen.

Neben unseren aufgelisteten Städte bietet Brandenburg nämlich noch Sehenswürdigkeiten wie Schloss Sanssouci in Potsdam, die Mühleninsel im Spreewald oder die Burg Rabenstein in der Nähe von Cottbus.

Inhalte - Diese Tipps findest du hier! Anzeigen

Welche Städte & Dörfer in Brandenburg sind sehenswert?

In Brandenburg gibt es viele interessante Städte und Dörfer zu besichtigen. Neben der Hauptstadt Berlin und dem historischen Potsdam befinden sich auch weitere schöne Orte in der Natur wie Wittstock/Dosse, Jüterbog oder Bad Freienwalde. Zudem gibt es noch weitere interessante Orte in Brandenburg zu entdecken, wie zum Beispiel Neuruppin oder Cottbus. Die schönsten Ausflugsziele liegen an den Seen im Landkreis Brandenburg, wie dem Mündesee mit Skulpturenpromenade und Rundwanderweg sowie dem Großzietener See mit seiner kulturellen Seite.

Hier sind einige der beliebtesten Städte, die du in Brandenburg besuchen und entdecken kannst.

1. Potsdam

Schloss Sanssouci in Potsdam - Schöne Städte Brandenburg
Schloss Sanssouci in Potsdam – Schöne Städte Brandenburg  | Foto: bjt1258@gmail.com / Depositphotos.com

Warum ist Potsdam eine der schönsten Städte in Brandenburg

Potsdam ist eine der schönsten Städte in Brandenburg, weil es hier eine ganze Reihe an bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten gibt. Dazu ist die Stadt wirklich schön und bietet für einen Tagesausflug viel zu entdecken. Neben dem berühmten Schloss Sanssouci kannst du hier noch das Holländische Viertel besuchen, in dem du dich tatsächlich ein bisschen wie in Amsterdam fühlt. Außerdem gibt es viele tolle Museen und Restaurants, die zum Verweilen einladen.

Potsdam befindet sich im Südwesten von Berlin und und ist mit der S-Bahn leicht erreichbar. Die Stadt ist umgeben von Wäldern, Seen und Parks, die man perfekt für Wanderungen oder Radtouren nutzen kann. Zudem findet man hier viele historisch interessante Gebäude.

Was muss man in Potsdam gesehen haben

Potsdam ist eine der größten Städte in Brandenburg und beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Einige davon sind das Schloss Sanssouci, die Stadtbezirke Babelsberg und Kladow sowie die berühmte Glienicker Brücke.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Potsdam gehören neben den bereits genannten auch das Museum Barberini, das Luisen-Kloster, das Neue Palais sowie verschiedene Kirchen wie die Nikolaikirche oder die Dreifaltigkeitskirche. Außerdem lohnt es sich, einen Abstecher ins Holländische Viertel zu machen – hier gibt es neben kleinen Cafés und Restaurants typisch niederländischer Architektur!

Übernachten in Potsdam

Potsdam bietet eine große Auswahl an Unterkünften für alle Ansprüche und Budgets. Neben den preisgünstigen Hostels und Hotels gibt es auch exklusive Gästehäuser, die einen traumhaften Panoramablick über die Stadt bieten.

Hier sind unsere Übernachtungsempfehlungen für dich:

2. Cottbus

Der Altmarkt in Cottbus - Schöne Städte Brandenburg
Der Altmarkt in Cottbus – Schöne Städte Brandenburg  | Foto: Steffen Lehmann / TMB-Fotoarchiv

Warum ist Cottbus eine der schönsten Städte in Brandenburg

Cottbus ist eine sehr schöne Stadt in Brandenburg und bietet eine Vielzahl von Attraktionen für Touristen. Die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes befindet sich am südöstlichen Rand des Spreewaldes und wartet mit fürstlichen Parkanlagen, mittelalterlichen Stadtmauern und barocken Bürgerhäusern auf.

Des Weiteren gibt es hier das einzige staatliche Theater im Land Brandenburg, welches im prächtigen Jugendstil erbaut wurde und am Schillerpark liegt. In den 5 Parkanlagen der Innenstadt sowie an den schönen Aussichtspunkten fühlt man sich der Natur sehr nahe.

Was muss man in Cottbus gesehen haben

In Cottbus muss man unbedingt die fürstlichen Parkanlagen, die mittelalterliche Stadtmauer und die barocken Bürgerhäuser besichtigen. Die Innenstadt lockt mit gemütlichen Cafés, Restaurants und Bars zum Genießen und Verweilen. Zusätzlich gibt eine Vielzahl an Parkanlagen in der Innenstadt sowie schöne Aussichtspunkte.

Alle Cottbus Sehenswürdigkeiten im Überblick.

Übernachten in Cottbus

In Cottbus gibt es mehrere Arten von Unterkünften:

  • Hotel/B&B: Es handelt sich um traditionelle Hotels und Pensionen, die über die ganze Stadt verteilt sind.
  • Vermietung von Wohnungen: Wohnungen können für kurze oder lange Aufenthalte gemietet werden, wobei es im Stadtzentrum und in der Umgebung viele Möglichkeiten gibt.
  • Herbergen/Gästehäuser: In der Umgebung von Cottbus gibt es eine Vielzahl von Hostels und Gästehäusern, die preiswerte Unterkünfte für Rucksacktouristen und Reisende mit kleinem Budget anbieten.

Wir haben ein wenig recherchiert und folgende Empfehlungen für dich:

3. Brandenburg an der Havel

Stadtansicht von Brandenburg an der Havel - Schöne Städte Brandenburg
Stadtansicht von Brandenburg an der Havel – Schöne Städte Brandenburg | Foto: laranik/Depositphotos.com

Warum ist Brandenburg an der Havel eine der schönsten Städte in Brandenburg

Brandenburg an der Havel gilt als Wiege Brandenburgs und ist eindrucksvoller Zeuge dieser Geschichte. Die Stadt liegt eingebettet in das größte Binnenwassersportrevier Europas und wird als auch als Klein-Venedig bezeichnet. Durch die vielen Flussarmen kannst du dich hier perfekt abkühlen und erholen.

Was muss man in Brandenburg an der Havel gesehen haben

Wenn du Sightseeing in Brandenburg an der Havel machen möchtest, solltest du dir die folgenden Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen:

  • Die pastellfarbenen Häuser, die das ursprüngliche Flair der Stadt widerspiegeln
  • Die Havel mit ihren vielen Inseln und idyllischen Orten zum Verweilen
  • Verschiedene Museen, wie z. B. das Museum für Naturkunde mit seiner Tierwelt aus aller Welt oder das Deutsche Technikmuseum mit interessantem Inventar aus vergangener Zeit

Übernachten in Brandenburg an der Havel

In Brandenburg an der Havel gibt es verschiedene Arten von Unterkünften zu mieten, die sich je nach Preis und Lage unterscheiden. Zu den günstigsten Optionen zählen Campingplätze und Jugendherbergen, während man für etwas mehr Geld Appartements oder Ferienwohnungen bekommt. Die teuersten, aber auch komfortabelsten Optionen sind Hotels und Villen am Wasser.

Wir haben für dich eine kleine Auswahl an Optionen zusammengestellt:

4. Neuruppin

Blick auf die Stadt Neuruppin in Brandenburg - Schöne Städte in Brandenburg
Blick auf die Stadt Neuruppin in Brandenburg – Schöne Städte in Brandenburg

Warum ist Neuruppin eine der schönsten Städte in Brandenburg

Neuruppin ist eine der schönsten Städte in Brandenburg, da sie sich aufgrund ihrer großen Flächen und der vielen Sehenswürdigkeiten, wie dem Waldmuseum Stendenitz am Zermützelsee und den beiden berühmten Prominenten Theodor Fontane und Karl Friedrich Schinkel, auszeichnet. Die Löwen-Apotheke, in der Theodor Fontane geboren wurde, steht im Zentrum der Stadt sowie die mittelalterliche Stadtmauer von Neuruppin. Außerdem bietet die Region um Neuruppin herum zahlreiche Wanderwege für Touristen.

Neuruppin liegt im Norden von Brandenburg an den Ufern des Ruppiner Sees sowie umgeben von Wäldern und Seen der „Ruppiner Schweiz“.

Was muss man in Neuruppin gesehen haben

  • Klosterkirche im Herzen der Stadt
  • Der Ruppiner See bietet ein anschauliches Beispiel für eine Stadtanlage im klassizistischen Stil
  • In Neuruppin gibt es weite Teile des historischen Stadtkerns, die noch erhalten sind und auf denen man flanieren kann
  • Besucher können den großen Platz mit dem Denkmal für Karl Friedrich Schinkel und der Apotheke besichtigen, in der Theodor Fontane geboren wurde

Übernachten in Neuruppin

In Neuruppin gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die vom Hotel über Bed & Breakfast-Angebote bis hin zu Ferienwohnungen reichen. Die meisten Unterkünfte befinden sich im historischen Stadtkern von Neuruppin. Die Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten ist groß und reicht von einfachen Herbergen bis zu luxuriösen Residenzen. Besucher haben die Möglichkeit, ihren Aufenthalt individuell auf ihre Bedürfnisse anzupassen und sich für eine passende Unterkunft zu entscheiden.

5. Templin

Das historische Rathaus in Templin - Schöne Städte Brandenburg
Das historische Rathaus in Templin – Schöne Städte Brandenburg

Warum ist Templin eine der schönsten Städte in Brandenburg

Templin liegt im Norden von Brandenburg und zählt zu einer der schönsten Städte in Brandenburg, da es hier einen hübschen Stadtkern mit einem noch hübscheren Rathaus gibt. Außerdem lässt sich hier im Sommer auf den Terrassen der Cafés perfekt ein solches dickes Stück Kuchen genießen, wie es nur im Urlaub gibt.

Die Naturthermen Templin bieten Entspannung für diejenigen, die sich gerne wandern und um die herum Wälder und Seen zu entdecken. Zudem können Touristen die Stadtmauer mit ihren Toren und Wiekhäusern bewundern sowie Fachwerkhäuser und die barocke Kirche mit ihrem 70 m hohen Turm.

Was muss man in Templin gesehen haben

In Templin solltest du unbedingt die folgenden Sehenswürdigkeiten besichtigen:

  • Die fast komplett erhaltene und knapp 800 Jahre alte Stadtmauer mit drei Toren.
  • Die bunten Fachwerkhäuser in der Rühlstraße.
  • Die Sankt-Maria-Magdalena-Kirche, deren Turm einen tollen Ausblick über die Stadt bietet.
  • Der jüdische Friedhof, der sich in der Nähe des Schlosses befindet.
  • Die Wildweststadt „El Dorado“, in der du dich wie im Wilden Westen fühlen kannst.
  • Das Thermalbad “Naturtherme Templin” mit seiner Saunalandschaft und Wellnessangeboten sowie dem großzügigen Badeland

Übernachten in Templin

In Templin gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die dir zur Verfügung stehen. Zum einen gibt es Hotels und Gasthäuser, die Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Außerdem gibt es Appartements und Ferienwohnungen für diejenigen, die länger bleiben möchten. Zudem kann man sich im Landkreis Uckermark auch ein eigenes Ferienhaus oder eine Wochenendhütte mieten und seinen Aufenthalt so verlängern.

6. Rheinsberg

Das bekannte Schloss Rheinsberg - Schöne Städte Brandenburg
Das bekannte Schloss Rheinsberg – Schöne Städte Brandenburg

Warum ist Rheinsberg eine der schönsten Städte in Brandenburg

Die Stadt Rheinsberg verdankt ihre Bekanntheit vor allem dem Schloss Rheinsberg, das mit seinen beiden charakteristischen Rundtürmen das Wahrzeichen der Stadt ist. Die schöne märkische Stadt sowie die wasserreiche Landschaft drumherum machen Rheinsberg zu einem beliebten Ausflugsziel.

Der Schlosspark bietet hübsche Fotomotive und der See lockt mit seinem Anblick, der auch schon bedeutende Schriftsteller wie Theodor Fontane oder Kurt Tucholsky bezauberte. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 17 Uhr und der Eintrittspreis (Stand 2022) für Erwachsene beträgt 10€, Kinder unter 18 Jahren zahlen 7€.

Was muss man in Rheinsberg gesehen haben

Rheinsberg ist vor allem für sein Schloss Rheinsberg bekannt. Das Schloss liegt im Nordosten von Brandenburg an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und bietet einen tollen Ausblick auf den See sowie die umliegende Landschaft. Das Schloss selbst kann man besichtigen und es gibt regelmäßige Führungen durch den Park oder durchs Schloss selbst (jeweils wahlweise mit oder ohne Audioguide).

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die märkische Stadtkulisse mit ihren schönen Fachwerkhäusern und die wasserreiche Landschaft um Rheinsberg herum.

Übernachten in Rheinsberg

In Rheinsberg gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die sich nach dem Standort und der Ausstattung unterscheiden. Dazu gehören Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze. Die meisten Unterkünfte befinden sich in der Nähe des Schlosses Rheinsberg oder in der Stadt selbst. Zudem gibt es einen Campingplatz etwas außerhalb von Rheinsberg im Ortsteil Königshof.

7. Lychen

Blick auf die Johanneskirche in Lychen - Schöne Städte in Brandenburg
Blick auf die Johanneskirche in Lychen – Schöne Städte in Brandenburg | Foto: TMB- Fotoarchiv Steffen Lehmann

Warum ist Lychen eine der schönsten Städte in Brandenburg

Lychen ist eine sehr malerische Kleinstadt im Norden Brandenburgs und liegt inmitten der Uckermärkischen Seenlandschaft. Du kannst hier Floßfahrten auf den Seen buchen oder Tretboote und Solarboote leihen. Außerdem sind viele Teile der Stadtmauer erhalten geblieben und die sehenswerte evangelische Kirche St. Johannes mit ihrem großen Turm stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Die Flößerstadt Lychen liegt im Norden Brandenburgs an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Uckermark am Rande des Naturparks Uckermärkische Seen.

Was muss man in Lychen gesehen haben

Die Stadt wird von einer mittelalterlichen Stadtmauer umschlossen, die Reste der Stadttore finden sich noch heute darin. Das Herzstück der Stadt ist der Marktplatz, auf dem man das im Barockstil erbaute Rathaus findet. Besonders sehenswert sind auch die 700 Jahre alte Kirche St. Johannes und die idyllischen Gassen am Fuße des Kirchturms.

Um den schönen Ort Lychen zu erkunden, kannst du entweder mit einem Ausflugsdampfer um die Uckermärkische Seenlandschaft fahren oder auf den bestens ausgebauten Rad- und Wanderwegen herumradeln.

Übernachten in Lychen

In Lychen gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die du für deinen Aufenthalt nutzen kannst. Es gibt Ferienwohnungen für einen längeren Zeitraum und kleinere Pensionen sowie Hotels für einen Kurzaufenthalt. Die meisten der Unterkünfte befinden sich in der Innenstadt oder in den umliegenden Orten im Umland von Lychen.

8. Angermünde

Der Marktplatz in Angermünde - Schöne Städte in Brandenburg
Der Marktplatz in Angermünde – Schöne Städte in Brandenburg | Foto: TMB- Fotoarchiv Steffen Lehmann

Warum ist Angermünde eine der schönsten Städte in Brandenburg

Nicht nur hat Starköchin Sara Wiener ihren Hof Gut Kerkow in Angermünde gefunden, sondern auch das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle ist hier zu finden. Außerdem verwandelt sich die Hauptstraße der Altstadt von Angermünde, mit ihrem historischen Stadtkern, im Frühling in ein blühendes Meer aus Bäumen und gibt der sonst schon schnuckeligen Kleinstadt noch einmal einen besonderen Charme.

Die Wanderung um den Wolletzsee von der Blumberger Mühle aus ist eine beliebte Wanderung in Brandenburg und führt direkt an Angermündes Toren entlang.

Was muss man in Angermünde gesehen haben

Angermünde ist eine sehr schöne Kleinstadt im Norden von Brandenburg. In der Altstadt erkennt man an manchen Fassaden noch ganz alte Schriftzüge von früheren Tante-Emma-Läden, die Straßen sind kopfsteingepflastert und zu Stadtfesten geht es zünftig und heimelig zu.

Im Frühling verwandelt sich die Hauptstraße in ein blühendes, rosafarbenes Meer aus Bäumen und verleiht der sonst schon gemütlichen Kleinstadt einen besonderen Charme. Ansonsten gibt es vor den Toren der Stadt das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, das für die ganze Familie ein tolles Ausflugsziel ist.

Übernachten in Angermünde

In Angermünde gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die sich nach dem Ort und der Ausrichtung unterscheiden. Zu den beliebtesten gehören Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze. Die Stadt selbst bietet außerdem einige sehr schöne Landhotels an, die sich ideal für Wanderungen in Brandenburg eignen.

Wer es etwas exotischer mag, kann sich auch für Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Wasser entscheiden – beispielsweise mit einem Hausboot oder Floß auf den Seen der Uckermark und Umgebung. Eine weitere Option ist die Tour mit einem Planwagen samt Pferdegespann.

9. Bernau – Schöne Städte Brandenburg

Warum ist Bernau eine der schönsten Städte in Brandenburg

Bernau liegt nordöstlich von Berlin und zählt zu unseren schönen Städten in Brandenburg. Bernau ist vor allem für das UNESCO-Welterbe Bauhaus in Bernau bekannt. Zudem besitzt es eine historische Altstadt und du kannst die St.-Marienkirche mit dem Altar des Künstlers Lucas Cranach und den historischen Fachwerkhäusern im alten Stadtkern bewundert werden.

Die Stadt liegt direkt an der Bahnlinie Berlin-Usedom, sodass sie einen guten Ausgangspunkt für Touren in die Umgebung darstellt.

Was muss man in Bernau gesehen haben

Was muss man in Bernau gesehen haben?

  1. Das UNESCO-Welterbe Bauhaus in Bernau
  2. Die historischen Fachwerkhäusern im alten Stadtkern bewundern
  3. Die alte Stadtmauer: Sie führt euch durch die schönsten Ecken von Bernau und bietet einen tollen Ausblick auf den Hellsee im Hintergrund sowie die umliegenden Wälder und Felder Brandenburgs.
  4. Den versteckten Hellsee: Er ist nur zu Fuß zu erreichen und lohnt sich auf jeden Fall für einen kurzen Abstecher, um diese besondere Atmosphäre zu genießen!

Übernachten in Bernau

In Bernau gibt es verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, von Hotels über Pensionen bis hin zu Campingplätzen.

10. Eberswalde

Der Marktplatz in Eberswalde - Schöne Städte Brandenburg
Der Marktplatz in Eberswalde – Schöne Städte Brandenburg

Warum ist Eberswalde eine der schönsten Städte in Brandenburg

Eberswalde liegt im Landkreis Barnim im Nordosten von Brandenburg. Die Kreisstadt ist rundum von Wald umgeben, wie so viele der schönsten Städte in Brandenburg. Das Wappentier der Stadt ist ein Wildschwein und die Maria-Magdalenen-Kirche sowie das Alte Rathaus sind zwei historische Gebäude, die am großen Markplatz zu finden sind. Das bekannte Kloster Chorin befindet sich nur ca. 6 km nördlich von Eberswalde.

Was muss man in Eberswalde gesehen haben

In Eberswalde sollte man unbedingt den Marktplatz mit seinen historischen Gebäuden besuchen. Zudem lohnt sich ein Ausflug in den Eberswalder Schlosspark besuchen, der sich direkt am Ufer des Flusses Have befindet und schon seit dem 17. Jahrhundert besteht. Darüber hinaus lohnt es sich in der Kirche Maria Magdalena vorbeizuschauen – diese liegt nur wenige Kilometer von Eberswalde entfernt an der Straße nach Niederfinow (Spreewald).

Übernachten in Eberswalde

In Eberswalde gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die du für deinen Aufenthalt nutzen kannst. Zum Beispiel findest du Hotels und Pensionen, die sich in der Stadtmitte oder am Rand befinden. Außerdem gibt es Ferienwohnungen und Campingplätze im Umland von Eberswalde.

11. Frankfurt an der Oder

Das historische Rathaus in Frankfurt an der Oder - Schöne Städte in Brandenburg
Das historische Rathaus in Frankfurt an der Oder – Schöne Städte in Brandenburg

Warum ist Frankfurt an der Oder eine der schönsten Städte in Brandenburg

Frankfurt an der Oder ist eine der schönsten Städte in Brandenburg, weil sie historische und moderne Gebäude besitzt. Die Marienkirche am Brunnenplatz gilt als typisches Beispiel der norddeutschen Backsteingotik und das kulturhistorische Museum Viadrina ist in einem Barockgebäude untergebracht.

Was muss man in Frankfurt an der Oder gesehen haben

In Frankfurt an der Oder gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken:

  • Stadtbrücke – der blaue Bogen
  • Rathaus der Stadt Frankfurt an der Oder
  • Das Kleist-Museum, welches sich dem Leben und den Werken von Heinrich von Kleist widmet, der in Frankfurt (Oder) geboren wurde
  • Europa-Universität Viadrina. Die erste brandenburgische Landesuniversität.
  • Marienkirche

Übernachten in Frankfurt an der Oder

In Frankfurt an der Oder gibt es ein breit gefächertes Angebot an Unterkünften. Dazu gehören Hotels, Landhotels und Campingplätze im Großraum Frankfurt an der Oder sowie Hausboote und Floße auf den Seen der Umgebung.

12. Oderberg

Warum ist Oderberg eine der schönsten Städte in Brandenburg

Oderberg liegt unweit der polnischen Grenze und die Kleinstadt selbst bietet eine entspannte Atmosphäre mit netten Restaurants und Cafés sowie historischen Gebäuden im Stadtkern – perfekt also für einen Kurzurlaub.

Außerdem befindet sich im Umland das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, das auch als Sprungbrett für einen kurzen Besuch Polens genutzt werden kann.

Was muss man in Oderberg gesehen haben

Das Zentrum der kleinen Stadt befindet sich auf einem Hügel, auf dem sich Fachwerkhäuser und die alte Brücke befinden. Im Ort gibt es außerdem den uralten Elbe-Seitenraddampfer Riesa aus dem Jahre 1897 zu bestaunen.

Zu den Highlights von Oderberg gehören neben dem Elbe-Seitendampfer Riesa noch die alte Brücke, die viel Charme versprüht sowie der Albrechtsberg mit herrlicher Aussicht in Richtung Polen.

Übernachten in Oderberg

In Oderberg gibt es verschiedene Arten von Unterkünften, die man für seinen Aufenthalt nutzen kann. Zum einen gibt es Hotels und Pensionen, die man günstig buchen kann.

13. Bad Belzig

Blick auf den Kurort Bad Belzig - Schöne Städte Brandenburg
Blick auf den Kurort Bad Belzig – Schöne Städte Brandenburg

Warum ist Bad Belzig eine der schönsten Städte in Brandenburg

Bad Belzig ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und besitzt seit 1900 eine Reha-Klinik. Es gibt einige sehenswerte Attraktionen in der Stadt, wie die St. Marienkirche mit ihrem hohen Turm oder die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter.

Zudem ist Bad Belzig umgeben vom Naturpark Hoher Fläming, welcher ein dichtes Netz an Wanderwegen bietet – von den Kurwanderwegen bis hin zu den Kunstwanderwegen – und zu einem der attraktivsten Orte in Brandenburg macht.

Was muss man in Bad Belzig gesehen haben

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören auch die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter in den Gassen und Straßen der Altstadt sowie das dichte Netz an Wanderwegen im Naturpark Hoher Fläming um Bad Belzig herum.

In der Marienkirche in der Altstadt befindet sich das Brandenburgische Orgelmuseum. Über der Stadt thront die Burg Eisenhardt, deren 28 m hoher „Butterturm“ als Aussichtsturm dient.

Übernachten in Bad Belzig

In Bad Belzig gibt es verschiedene Arten von Unterkünften zur Auswahl, die sich nach dem Standard und der Lage unterscheiden. Zu den beliebtesten Optionen zählen Ferienhäuser und Hotels, die sich in der Altstadt oder am Stadtrand befinden. Außerdem gibt es Campingplätze im Naturpark Hoher Fläming sowie Thermen- und Solbademöglichkeiten im Kurort Bad Belzig selbst.

Unser Fazit zu den schönsten Städten in Brandenburg

Brandenburg ist eine wunderschöne Region in Deutschland und bietet viele Sehenswürdigkeiten und Highlights. Wenn du auf der Suche nach einem schönen und erholsamen Urlaub bist, solltest du Brandenburg in Betracht ziehen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welche Tipps gibt es für eine Reise nach Brandenburg?

In Brandenburg gibt es einiges zu entdecken. Ob du dich für die Städte Potsdam, Brandenburg an der Havel oder Cottbus interessieren oder lieber der Hektik der Stadt für ein paar Tage entfliehen willst, um im Spreewald oder im Havelland die Natur zu genießen – es liegt bei dir. Um diese schönen Ecken in Brandenburg zu erkunden, gibt es viele Möglichkeiten.

Welche Orte sind besonders sehenswert in Brandenburg?

In Brandenburg gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter viele die sich besonders für Familien eignen. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Altstadt von Potsdam mit der Schlosskirche und dem Neuen Palais
  • Der Park Sanssouci mit seinen historischen Gärten und Bauten
  • Das Kloster Lehnin mit seinen restaurierten Fachwerkhäusern aus dem 16. Jahrhundert
  • Das Schloss Oranienburg mit seinem Renaissancepark und den Sehenswürdigkeiten aus der Zeit des Barock

Was kann man in Brandenburg unternehmen?

In Brandenburg kann man viel unternehmen. Zu Fuß oder mit dem Rad kannst du die Wälder, Wiesen und Felder erkunden. Es gibt zahlreiche Seen zum Baden und Wassersportaktivitäten wie Kanufahren oder Hausbootfahrten. Außerdem gibt es viele geschichtliche Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Kirchen und Klöster sowie Kur- und Erholungsorte für eine Auszeit vom Alltag.

Welche Aktivitäten gibt es in Brandenburg?

In Brandenburg gibt es viele Aktivitäten für Erwachsene und Kinder. Zum Beispiel kannst du bei einem Ferienworkshop in der Natur ihre Kreativität ausleben und mit verschiedenen Materialien experimentieren. Oder du besucht ein Musical, bei dem du die schönsten Lieder aus Film, Theater und Musik live erleben kannst. Und wenn die Kids Lust haben, kann man mit ihnen auch eine Taschenlampenführung im Museum machen – das macht bestimmt Spaß!

Gibt es kulturelle Sehenswürdigkeiten in Brandenburg?

Ja, Brandenburg hat einige kulturell sehenswerte Orte zu bieten. Potsdam ist das Zuhause von mehr als 150 Prachtbauten aus aller Welt, darunter die Sanssouci-Schlösser und die Neue Königliche Bibliothek. Brandenburg an der Havel ist umgeben von einer traumhaften Fluss- und Seenlandschaft mit vielen historischen Bauten wie dem Dom, Altstädtischen Rathaus sowie weiteren Kirchen und Türmen im Norddeutschen Backsteingotik Stil.

Schöne Städte in anderen Bundesländern

Weitere Reiseideen für Deutschland & die Region

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate-Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten bzw. Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen oder kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos auch weiterhin völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar