WARUM SICH DIESE 10 TANGERMÜNDE SEHENSWÜRDIGKEITEN LOHNEN 4

Die Stadt Tangermünde liegt mit ihren 11.100 Einwohnern direkt an der Elbe in Sachsen-Anhalt und ist ein beliebtes Reiseziel für Städtetrips auf Grund der vielen Tangermünde Sehenswürdigkeiten, die dir geboten werden. 

Ochsenfurt am Main mit schöner Alt...
Ochsenfurt am Main mit schöner Altstadt

Vor allem die Altstadt und der historische Marktplatz sind gern gesehen und bezaubern jedes Jahr tausende Touristen, die den kleinen Ort, der denoch eine Kaiserstadt ist, besuchen kommen.

Die Geschichte von Tangermünde

Das erste Mal namentlich erwähnt wurde Tangermünde 1009 als man über die Burg sprach die hoch über der Elbe und Tanger liegt. Auf Grund der guten Lage an der Elbe als Handelsweg und natürlicher Grenzlinie entstand hier schnell eine Kaufmannsiedlung, welche im Jahr 1200 dann auch das eigene Stadtrecht erhielt. 

Ihre Blütezeit erlebte die Stadt schließlich im 15. Jahrhundert als viele der Gebäude und Bauwerke errichtet wurden, die du auch heute noch sehen kannst wie das Rathaus oder die Stadttore. Leider hielt diese gute Zeit nicht ewig und im 17. Jahrhundert hatte die Stadt schwer mit den Folgen des 30-jährigen Kriegs, der Pest und mehreren zerstörerischen Stadtbränden zu kämpfen. In einem der schwersten Brände im Jahr 1617 wurden etwa zwei Drittel der Stadt vollkommen zerstört. 

Das Stadtbild wurde in den folgenden Jahrhunderten kaum verändert, denn weder die Industrialisierung oder der Zweite Weltkrieg hinterließen größere Schäden und Veränderungen im Stadtbild. So kannst du bis heute große Teile der Stadt in ihrem echten Antlitz erleben und bewundern.

Was macht Tangermünde besonders?

Tangermünde ist aus vielen verschiedenen Gründen so besonders. Die Stadt wird nicht selten als die schönste Kleinstadt Deutschlands betitelt und mit der prächtigen und lebendigen Tangermünder Altstadt ist dies auch kein Wunder.

Ein weiterer Grund mag sein, dass der kleine Ort trotz seiner Größe sowohl als Kaiser- als auch Hansestadt bekannt ist und viele Jahre ein wichtiger Bestandteil für Handel über die Elbe war. 

Und schließlich gibt es dann noch die einzigartigen Sachen, die in Tangermünde hergestellt werden wie zum Beispiel Holzspielzeug, echte Tangermünder Marmeladen und das bekannte Kuhschwanzbier kannst du hier probieren.

Sehenswürdigkeiten in und um Tangermünde

Die Stadtmauer von Tangermünde

Stadtmauer mit dem Elbtor - Tangermünde Sehenswürdigkeiten
Stadtmauer mit dem Elbtor – Tangermünde Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Tangermünde ist eine der wenigen Städte in Deutschland die sagen kann, dass ihre Stadtmauer beinahe noch vollständig erhalten ist. Die Mauer ist etwa 2.000 Meter lang und umschließt das Herz der Stadt – die Tangermünder Altstadt. 

Die Mauer wurde etwa um das Jahr 1300 errichtet und stand lange Zeit unverändert und kaum beschädigt. Erst im 18. Und 19. Jahrhundert kam es zu Erneuerungsarbeiten an der Mauer, um diese wieder auf Vordermann zu bringen und vor Schäden zu bewahren. 

Bis heute kannst du beeindruckende Wirkung der Stadtmauer spüren, wie sie die Altstadt über Jahrhunderte hinweg beschützte und als ein Symbol für Stärke galt. Besonders gut kannst du diese Sehenswürdigkeit Tangermündes von der Flussseite der Stadt aussehen. Von dort ausstehend entfaltet sich erst die ganze Wirkung des Bauwerks.

Das Elbtor mit der Rossfurt

Bei der Rossfurt handelt es sich um einen Hohlweg der vom Elbtor bis zur Stadt hochführt. Der Weg ist etwa 100 Meter lang und wird umschlossen von hohen und eindrucksvollen Futtermauern. Die Rossfurt war sehr lange Zeit auch der einzige Eingang in die Stadt hinein von der Seite der Elbe.

Das Elbtor durch welches du durchlaufen musst, um in die Stadt zu gelangen wurde zum Ende des 15. Jahrhunderts errichtet und hat ein besonderes Detail, welches dir vielleicht auch auffallen wird. An der linken Seite des Tores wirst du eine Messlatte finden können, welche die ganzen Hochwasserständer letzten Jahrhunderte datiert. Ein sehr interessantes und kleines Detail.

Die St. Stephan Kirche von Tangermünde

Die Sehenswürdigkeit Tangermündes ist wohl die St. Stephan Kirche, welche sich auf der höchsten Stelle der Stadt befindet und so auch schon von weitem zu erkennen ist. Sie gilt als eines der bemerkenswertesten Gebäude aus der Zeit der norddeutschen Backsteingotik.

Viele Jahre lang wurde gesagt, dass der prächtige Turm der Kirche ganze 94 Meter hoch sein soll, doch es gab einige Bürger und Besucher, die diese Zahl in Frage stellten. Klarheit wurde schließlich im Laufe einer Sanierung geschaffen und es stand fest, dass der Turm 87,5 Meter hoch war. Aber auch trotz der fehlenden Meter blieb der Turm der größte in der Altmark und ist für jeden Besucher und Einwohner ein toller Anblick. 

Der erste existierende Bau der Kirche entstand schon 1188 und bis heute sind einige Teile dieser alten Backsteinkirche im heutigen Bauwerk erhalten geblieben. 

Das Rathaus mit dem Grete Minde Denkmal sowie dem Stadtmuseum

Ein absolut grandioses Bauwerk ist auch das Rathaus von Tangermünde welches eine prächtige spätgotische Schauwand zu zeigen hat. Diese Tangermünder Sehenswürdigkeit verspricht Besuchern nicht selten die Sprache. 

Die Schauwand des Rathauses wurde um 1430 herum errichtet und befindet sich an der Ostseite des Gebäudes. Ein halbes Jahrhundert nach dem Bau der Schauwand kam auch der querstehende Baukörper hinzu. Das Rathaus ist ein Zeichen des ehemaligen Wohlstands der Stadt während ihrer Blütezeit im 15. Jahrhundert.

Im Erdgeschoss und im Keller des Rathauses wirst du ein großartiges Museum finden können, welches die Geschichte der Stadt nachempfindet und darstellt in seiner Ausstellung.

Grete Minde Denkmal am Rathaus - Tangermünde Sehenswürdigkeiten
Grete Minde Denkmal am Rathaus – Tangermünde Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Ein interessanter Teil dieser Ausstellung handelt auch um Grete Minde, die ein Denkmal vor dem Rathaus hat. Grete Minde war 1619 auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden als man ihr die Schuld an dem schweren Brand gab, der die Stadt zerstörte. Bis heute ist nicht bekannt, ob sie tatsächlich schuldig war oder zu ihrer Aussage durch die schwere Folter gezwungen wurde.

Der Elbe-Radweg und die Statue Roland von Buch

Möchtest du etwas Aktiveres erleben wird der Elbe-Radweg perfekt für dich geeignet sein. Wenn du in Magdeburg am Anfang startest, hast du eine Strecke von über 70 Kilometer vor dir und kannst dabei viele verschiedene Städte und Orte erkunden, darunter auch Tangermünde. Natürlich kannst du den Weg auch erst ab Tangermünde beschreiten und nur einen kleineren Teil der Strecke zurücklegen. 

Auf deiner Tour hast du auch die Chance die Statue von Roland von Buch zu finden welche im Dorf Buch zu finden ist. Hierbei handelt es sich um eine imposante 3,50 Meter hohe Statue, welche aus Sandstein erbaut ist und das kleine Dorf schmückt. Eine wirklich sehr schön anzusehende Statue mit einer interessanten Geschichte.

Das Neustädter Tor

Neustädter Tor - Tangermünde Sehenswürdigkeiten
Neustädter Tor – Tangermünde Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Tangermündes ist das Neustädter Tor welches auch als eines der schönsten Toranlagen aus dem Mittelalter in ganz Norddeutschland gilt. 

Bestehen tut der rechteckige Turm schon seit 1300. Der Mittelbau und der imposante Rundturm entstanden erst später um 1450.

Sehr interessant sind die fünf Wappen, welche die Tordurchfahrt seit 1897 schmücken. Auf den Bildern kannst du unter anderem den Preußischen Königsadler sehen und den Tangermünder Adler und noch einige weitere Abbildungen.

Der Kapitelturm – Tangermünde Sehenswürdigkeiten

Kapitelturm in der Burganlage- Tangermünde Sehenswürdigkeiten
Kapitelturm in der Burganlage- Tangermünde Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Beim Kapitelturm handelt es sich um eine weitere großartige und spannende Tangermünder Sehenswürdigkeit. Der Turm wurde im 14. Jahrhundert errichtet, als auch die Burganlage entstand. Der Turm ist insgesamt 50 Meter hoch und hat eine Grundfläche von 9,80 Meter x 6,70 Meter.

Er wurde mehrere Jahrhunderte lang als ein Getreidespeicher genutzt für das Berliner Domkapital. Daher kommt auch der heutige Name vom Kapitelturm. Heutzutage dient er nur noch als ein hervorragender Aussichtsturm, der dir eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt gibt und wenn du die Zeit hast, solltest du auf jeden Fall an einer der Führungen durch den Turm teilhaben.

Burg Tangermünde

Burgturm der Burganlage- Tangermünde Sehenswürdigkeiten
Burgturm der Burganlage- Tangermünde Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Ein Highlight und beliebtes Ausflugsziel Tangermündes ist natürlich die Burg die hoch oben über der Stadt thront und das schon seit über 1000 Jahren. 

Die Burg wurde erstmals 1009 erwähnt und man wusste lange Zeit nicht wirklich was passierte. Ab 1373 aber lebte Kaiser Karl IV in dem imposanten Bauwerk bis zu seinem Tod. Danach ging die Burg über in den Besitz der brandenburgischen Markgrafen und wurde somit lange Zeit in Sitz des landesherrlichen Amtes.

Die Burg durchlief noch einige Besitzer und wurde auch im 30-jährigen Krieg zu großen Teilen zerstört. Heutzutage befinden sich unter anderem ein Hotel, eine Kaisertherme und das Tagungszentrum von Königin Luise hier sowie Gartenhäuser, die man besichtigen kann.

KirchstraßeTangermündes sehenswerte Fachwerkhäuser

Ein besonders schöner Ort in Tangermünde ist die Kirchstraße, denn hier kannst du viele noch aus dem 17. Jahrhundert stammende Fachwerkhäuser betrachten, die die Straße zieren. Eines der schönsten Häuser ist das Haus Nummer 23. Dessen Fassade ist reich verziert mit Flachschnitzereien. Ein Spaziergang durch die Straße zu unternehmen ist sehr empfehlenswert.

SCHULZENS ZEITREISE in der Schulzens Brauerei

Ein weiteres interessantes Ausflugsziel Tangermündes ist die Schulzen Brauerei mit der Schulzen Zeitreise. Hier kannst du nämlich die Geschichte von verschiedensten Alltagsgegenständen aus den verschiedensten Zeitaltern erleben. 

Manche der Geräte kannst du vielleicht direkt erkennen, weil sich ihr Aussehen und ihre Funktion bis heute kaum verändert haben während es aber auch andere Geräte gibt, welche dich wohl Fragezeichen sehen lassen, werden. Die kostenlose Ausstellung umfasst viele verschiedene Exponate und ist ein wirklicher Hingucker.

Noch mehr Reisetipps für Deutschland & die Region

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren