XANTEN UND UMGEBUNG: 11 EINZIGARTIGE AKTIVITÄTEN, SEHENSWÜRDIGKEITEN & AUSFLÜGE 5

Xanten ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen die vor allem Bekanntheit erlangen hat durch ihre Starke Prägung durch die Römerzeit. Viele der Xanten Sehenswürdigkeiten stammen aus der Zeit der Römer und den Einfluss des Römischen Reiches kann man an vielen Ecken der Stadt wiedererkennen.

Doch nicht nur wegen der vielen historischen Sehenswürdigkeiten lohnt sich ein Besuch der Stadt, denn Xanten und Umgebung können dir noch sehr viel mehr bieten!

Die Top Sehenswürdigkeiten in Xanten in der Übersicht

Bevor wir euch die einzelnen Sehenswürdigkeiten in Xanten und Umgebung genauer vorstellen, hier eine kurze Übersicht unserer Top 5 Sehenswürdigkeiten in der Nordrhein-Westfälischen Stadt:

  • St.Viktor Dom
  • Klever Tor
  • Kriemhildmühle
  • Archäologische Park in Xanten
  • Schloss Moyland

Xantener Dom St. Viktor

Dom St.Viktor - Xanten Sehenswürdigkeiten
Dom St.Viktor – Xanten Sehenswürdigkeiten | Foto: @TravelTelly/Depositphotos.com

Seit über 450 Jahren prägt der gotische Dom St. Viktor das Stadtbild von Xanten und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Schon weit weg kannst du die beiden 72 Meter und 74 Meter hohen Türme erblicken, die zwischen den anderen Gebäuden hervorragen.

Das Innere des Domes beherbergt viele Kunstschätze wie zum Beispiel Altäre oder auch Heiligenskulpturen. Des Weiteren gibt es die Stiftsbibliothek, die über 20.000 Werke umfasst.

Den Namen hat der Dom vom antiken Märtyrer Viktor erhalten dessen Grab du in der Krypta vorfinden kannst. Zu Ehren der christlichen Widerstandskämpfer aus dem 3. Reich wurde die Krypta zusätzlich noch 1966 erweitert.

Klever Tor – Das Xantener Stadttor

Klever Tor- Stadttor in Xanten - Xanten Sehenswürdigkeiten
Klever Tor – Xanten Sehenswürdigkeiten | Foto: @PantherMediaSeller/Depositphotos.com

Das beachtliche dreistöckige Klever Tor ist ein Stadttor aus dem 14. Jahrhundert und ist ein Überrest der ehemaligen Stadtbefestigung. Das Tor ist eines der tollen Sehenswürdigkeiten in Xanten und ist gut erkennbar an den zwei Rundtürmen, die auch Eulentürme genannt werden, und die erste Toröffnung flankieren. Zum Haupttor führt eine brückenartige Zufahrt, welche sich früher noch über dem Stadtgraben befand.

Verwendungszwecke hatte das Gebäude tatsächlich viele unter anderem als Gefängnis. Heutzutage kannst du dort als Feriengast übernachten und wenn du die Wendeltreppen hochgehst, wirst du eine großartige Aussicht auf die Stadt genießen können.

Stiftsmuseum Xanten

Auf eine Reise durch die Geschichte des Xantener Stifts wirst du im Stiftsmuseum mitgenommen. Neben der Geschichte wirst du aber auch viel über das religiöse Leben in der Stadt lernen.

Das Museum eignet sich als tolle Aktivität in Xanten und du wirst die Möglichkeit haben viele Schriften, Kunstwerke, Schmuck und Textilien zu betrachten, die aus kostbaren Materialien angefertigt wurden. Die Ausstellungsstücke veranschaulichen die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhänge der Stadt am Niederrhein und ihrer Umgebung.

Kriemhildmühle – Xanten Sehenswürdigkeiten

Kriemhildmühle in Xanten - Sehenswürdigkeiten Xanten
Kriemhildmühle – Xanten Sehenswürdigkeiten | Foto: Klaus-Peter Wolf/Depositphotos.com

Die Kriemhildmühle ist noch heute im Betrieb und du kannst in dem kleinen Lädchen nicht nur frisches Brot, sondern auch weitere Bioprodukte kaufen. Vor der Mühle findest du mehrere Holzbänke, auf denen du dich niederlassen kannst, um bei Kaffee und Kuchen zu entspannen.

Für einen Euro kannst du sogar den Kranz der Mühle erklimmen und so die wunderschöne Aussicht genießen, die sich dir bietet.

Erbaut wurde die Mühle als ein Wehrturm der Stadtmauer im 14. Jahrhundert, wurde aber im Laufe der Geschichte noch vielseitig anders genutzt. So diente das Gebäude als Wohnung für den Nachtwächter, als Gartenhaus und als Ölmühle.

Seit etwa 1992 mahlt die Mühle wieder Korn und ist für Besucher offen.

Gotisches Haus

Als weitere Xantener Sehenswürdigkeit zählt das Gotische Haus, dessen prächtige Fassade eine Erinnerung an Xantens Blütezeit ist. Das Haus wurde um 1504 rum am Markt erbaut und bis heute ist ein Großteil der Fassade erhalten geblieben. 

Der ursprüngliche Zweck des Gebäudes war als ein Handels- und Kontorhaus von einer reichen Familie. Umbenannt wurde das Gebäude „Zum Pfau“ als es im 18. Jahrhundert zur Xantener Bürgermeisterei wurde.

Heutzutage ist es ein Restaurant, in welchem du bei historischem Ambiente leckeres Essen genießen kannst.

Konditorei-Museum

Ein beliebtes Ausflugsziel vor allem bei Familien ist das Konditorei-Museum in der Stadt. Ob nur zur Besichtigung oder zum Kosten, ein Besuch des Museums ist auf jeden Fall lohnend. 

Vor allem verlockend ist der Schokoladenbrunnen, von dem du sogar Kosten darfst und zum Abschluss kannst du auch dem Café de Fries einen Besuch abstatten.

Römermuseum und archäologischer Park

Arena im Archäologischen Park in Xanten - Xanten Sehenswürdigkeiten
Arena im Archäologischen Park – Xanten Sehenswürdigkeiten | Foto: @juliane33/Depositphotos.com

Der archäologische Park in Xanten (APX) ist das größte archäologische Freilichtmuseum in Deutschland und vor allem was für dich, wenn dich die römische Kultur interessiert.

Und selbst, falls dies nicht der Fall ist, ist der Park eine großartige Sehenswürdigkeit Xantens die eigentlich für jeden etwas zu bieten hat.

Hier kannst du römische Geschichte hautnah auf dem Gelände der ehemaligen Provinzstadt Ulpia Traiana erleben. Die vielen Rekonstruktionen römischer Gebäude erschaffen dir ein gutes Bild, wie es sich zur damaligen Zeit gelebt hat.

Besonders hervorstechen zwischen den Gebäuden tut der Hafentempel. Die Stadtmauer und das Amphitheater.

Im Römermuseum führt dich ein spannender Rundgang durch die Zeit von Cäsar bis hin in die Frankenzeit der Stadt Xanten. Im Museum kannst du antike Fundstücke betrachten und über moderne Medien lernen, wie das Leben noch vor 2000 Jahren aussah.

Ausflugstipps in der Nähe von Xanten

Der Wallfahrtsort Kevelaer

Der Wallfahrtsort Kevelaer befindet sich ganz in der Nähe von Xanten und ist ein klasse Ausflugsziel in der Xantener Umgebung.

Als ein Wallfahrtsort hat die Stadt vor allem viele religiöse Gebäude und Sehenswürdigkeiten zu bieten, aber auch zum Spazieren durch die Straßen und genießen der Natur ist der Ort hervorragend geeignet.

Die Kirchen und Kapellen in Kevelaer

XANTEN UND UMGEBUNG: 11 EINZIGARTIGE AKTIVITÄTEN, SEHENSWÜRDIGKEITEN & AUSFLÜGE 6
Gnadenkapelle (vorne) & Kerzenkapelle (hinten) in Kevelar – Xanten Sehenswürdigkeiten | Foto: @hespasoft/Depositphotos.com

Da Kevelaer ein Wallfahrtsort ist wirst du hier viele Kirchen und Kapellen finden können.

Die bekannteste Kirche der Stadt ist wohl die Basilika St. Marien, die vor allem mit ihrem prachtvollen Innerem strahlen kann.

Auch die Kerzenkapelle und die Gnadenkapelle sind zwei weitere tolle Gebäude, die sich für einen Besuch anbieten.

In der Stadt wirst du auch die Kirche St. Antonius finden, die durch ihre rote Backsteinfassade gut zu erkennen ist.

Neben diesen religiösen Gebäuden wirst du wahrscheinlich noch viele andere finden und erkunden können, wenn du die Stadt besuchst.

Schloss Moyland mit Kunstmuseum

XANTEN UND UMGEBUNG: 11 EINZIGARTIGE AKTIVITÄTEN, SEHENSWÜRDIGKEITEN & AUSFLÜGE 7
Schloss Moyland – Sehenswürdigkeiten Xanten und Umgebung | Foto: @manfred_H/Depositphotos.com

Im Museum vom Schloss Moyland kannst du selbst erleben wie Kunst, Kultur und Natur eine gemeinsame Verbindung eingehen, denn das Herzstück des Museums ist die prächtige Schloss- und Gartenanlage. In dieser kannst du moderne und zeitgenössische Kunst betrachten, internationale Sonderausstellungen besuchen und vielen weiteren Veranstaltungen beiwohnen.

Es gibt viele Sonderausstellungen, die du erkunden kannst von aktuellen Themen der Kunst und anderen, wechselnden Präsentationen. Das ganze Jahr über finden kulturelle Veranstaltungen statt wie das Kräutergartenfest, der Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt und das Hortensienfest. 

Im Parkensemble wirst du einen Skulpturenpark vorfinden und einen großen Kräuterpark mit mehr als 2500 Pflanzen von über 530 Sorten. Im Nordturm befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus du einen atemberaubenden Ausblick auf die niederrheinische Landschaft hast.

Wasserburg Winnenthal

Die Ende des 14. Jahrhunderts erbaute Burg Winnenthal ist die älteste Wasserburg in der Region des Niederrheins und wurde als Grafengut und Witwensitz für Herzog Adolf I von Kleve errichtet. 1822 bekam die Burg noch einen Hof und ein Torturm wurde errichtet.

Das Schloss wurde bis 1996 aufwändig restauriert und neugestaltet und beherbergt heute eine Seniorenresidenz mit 173 Betten. Inmitten der Parkanlage wirst du definitiv zur Ruhe kommen können und bei einem langen Spaziergang entspannen.

Gemütliche Cafes in Xanten

Café de Fries

Das Café de Fries liegt mitten in der historischen Altstadt von Xanten und ist in unmittelbarer Nähe vom Dom, den du leicht zu Fuß erreichen kannst. Das Café lädt zum Verweilen in der Stadt ein und du kannst es dir sogar auf einer super Terrasse bequem machen.

Das Café gibt es schon seit 1824, wurde aber im Zweiten Weltkrieg leider zerstört. Aufgebaut wurde das Café aber wieder von Luise de Fries und somit blieb das Café bis heute im Familienbesitz.

Café Glüxpilz

Das Café Glüxpilz ist das perfekte Café für die ganze Familie. Das gemütliche und niedliche Café ist kinderfreundlich eingerichtet und kann wohl jedem Besucher ein Lächeln auf die Lippen zaubern. 

Bei gemütlicher Stimmung kann die ganze Familie hier ein tolles Kaffeepäuschen genießen und eine der vielen Leckereien verzehren.

Noch mehr Reisetipps für Europa, Deutschland & die Region

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

Das könnte dich auch interessieren