WOLFENBÜTTEL SEHENSWÜRDIGKEITEN - DIE 13 BESTEN TIPPS FÜR EINEN BESUCH IN DER LESSINGSTADT 4

Eine wunderschöne Altstadt und die Möglichkeit Venedig mit deutschem Flair zu erleben? Ja das funktioniert, und zwar in Wolfenbüttel! Die Kreisstadt in Niedersachsen ist bekannt für die vielen bunten Fachwerkhäuser, die die Innenstadt zieren. 

Zu Besuch bei Hartsteinwerke Soonec...
Zu Besuch bei Hartsteinwerke Sooneck - Steinbruch Trechtingshausen

Obwohl Wolfenbüttel eine der schönsten Städte ist, die wir kennen haben viele Urlauber und Städtereisende diese Stadt nicht auf dem Schirm, aber vielleicht können wir ja dich überzeugen deinen nächsten Urlaub hier zu verbringen!

Es gibt viele verschiedenste Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten zu entdecken und hier kannst du auch auf die Spuren von Gotthold Ephraim Lessing treffen, einem der größten deutschen Schriftsteller der Aufklärungszeit! 

Wo liegt Wolfenbüttel?

Wolfenbüttel ist mit seinen etwa 51.000 Einwohnern eine mittlere Kreisstadt und die größte Stadt des gleichnamigen Landkreises Wolfenbüttel. Die Stadt liegt in Niedersachsen ( Ausflugsziele in Niedersachsen), etwa 15 Kilometer südlich von Braunschweig entfernt. Auch bis nach Hornburg, einem weiteren beliebten Ausflugsziel ist es nicht weit von hier aus.

Dank der relativ zentralen Lage zwischen anderen Städten eignet sich Wolfenbüttel auch als ein Übernachtungsort um noch viele dieser anderen umliegenden Städte und Sehenswürdigkeiten Niedersachsens zu erkunden! 

Sehenswürdigkeiten in Wolfenbüttel

Schloss Wolfenbüttel

Schloss Wolfenbüttel - Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten
Schloss Wolfenbüttel – Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Wolfenbüttel war lange Zeit Heimat der welfischen Könige und galt als ihre Residenzstadt. Dementsprechend erlange die Stadt auch eine Position eines kulturellen Zentrums von Norddeutschland. Inmitten der Stadt findest du die bekannteste Sehenswürdigkeit Wolfenbüttels – das Schloss Wolfenbüttel, welches aus einer mittelalterlichen Wasserburg heraus entstanden ist. 

Das Schloss Wolfenbüttel ist das zweitgrößte Schloss seiner Art in Norddeutschland und hat einen ganz besonderen Faktor! Denn nur hier kannst du noch Original erhaltene Staatsapartments vorfinden vom alten Braunschweig.

Neben diesen Originalräumen gibt es aber auch noch Repräsentationsräume und Privaträume zu sehen, welche zwischen 1690 und 1740 gestaltet wurden! Bei einer Führung durch das Schloss hast du die Möglichkeit die vielen reich geschmückten Räumlichkeiten zu betrachten. 

Besonders gut gefallen haben uns die Deckenmalereien in einigen der Räume. Sie sahen beinahe so aus wie welche, die du normalerweise nur in einer Kirche sehen würdest. Die Besichtigung von Schloss Wolfenbüttel solltest du auf jeden Fall nicht verpassen bei einem Ausflug in die Stadt.

Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel

Die Herzog August Bibliothek ist eine weitere spannende und historische Sehenswürdigkeit Wolfenbüttels. Nachdem die Bibliothek 1572 in der Stadt gegründet wurde, erreichte sie sogar weltweiten Ruhm und wurde von einigen Menschen als ein „achtes Weltwunder“ bezeichnet. 

Die Bezeichnung ist auch kaum verwunderlich, wenn man bedenkt, dass sich hier die größte eruopäische Büchersammlung befindet und eine riesige Ansammlung an alten, mittelalterlichen Handschriften.

Namensgebend für die Bibliothek war der Herzog August der Jüngere und nicht der eigentliche Bauherr Herzog Julius. Diese Entscheidung lag vermutlich daran, dass der Herzog August bekannt war für seine Zuneigung zu Büchern und er sogar seine gesamte Bibliothek mit nach Wolfenbüttel nahm während seiner Regierungszeit. Als er schließlich im Jahre 1666 verstarb umfasste die Bibliothek schon weit über 35.000 Bände. 

Seitdem sind die Zahlen in der Bibliothek nur noch weiter gestiegen. Heutzutage findest du in dem Gebäude mehr als eine Million Bände. 350.000 von ihnen allein stammen aus dem 15. bis 18. Jahrhundert.

Bei einem Besuch des am Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Bibliotheksgebäude kannst du verschiedene Räumlichkeiten durchlaufen und die dort zu sehende Dauerausstellung betrachten! Ein Besuch der Bibliothek ist sehr lohnend und nur zu empfehlen!

Das Bürgermuseum

Das Bürgermuseum von Wolfenbüttel ist der perfekte Ort um einen regnerischen Tag trotzdem spannend und interessant zu gestalten! In dem Museum kannst du nämlich mehr als 500 Jahre Stadtgeschichte von Wolfenbüttel kennenlernen. In den verschiedenen Ausstellungen die es zu sehen gibt, gibt es verschiedene Themenwelten, beziehungsweise Themenschwerpunkte die die Geschichte der Stadt aufwickeln und dir präsentieren.

So kannst du zum Beispiel vieles erfahren über die tatsächliche Entstehung der Stadt, den Wasserwegen, wie das Leben in der Industrialisierung war und natürlich auch die Zeit während der beiden Weltkriege. Daneben gibt es auch zu den Themen Wirtschaftswunder, Stadtsanierung und natürlich der Gegenwart noch einiges zu sehen und entdecken.

Die große Sammlung des Museum konnte unter anderem nur durch die Hilfe der Bürger entstehen, welche hier einige Ausstellungsstücke zur Verfügung stellten, die aus ihrer Familie stammten.

Das Museum ist sehr liebevoll gestaltet und gibt einen großartigen Einblick in die Geschichte und Kultur der Stadt.

Die Altstadt (mit Stadtmarkt) von Wolfenbüttel

Die Wolfenbüttel Altstadt war eine unserer schönsten Erfahrungen bei unserem Besuch der Stadt, da es hier einfach so viel zu erleben und sehen gab!

Angefangen von den vielen hübschen Straßen und Gassen die gesäumt sind von noch hübscheren Fachwerkhäuschen und anderen mittelalterlichen Häuserfronten. Die Wolfenbüttler Innenstadt hat etwas sehr Romantisches und es gibt so viele der Sehenswürdigkeiten Wolfenbüttels hier zu sehen.

Besonders interessant war es auf Spurensuche zu gehen nach den Orten, die von Lessing beeinflusst wurden und bis heute mit ihm und seinen Werken verknüpft sind. Es war in Wolfenbüttel, dass der berühmte Autor sein bekanntestes Werk „Nathan der Weise schrieb“. 

Wusstest du, dass der heißgeliebte und weltbekannte Jägermeister hier aus Wolfenbüttel kommt? Wolfenbüttel ist tatsächlich die Heimat des Kräuterlikörs und du kannst sogar eine Werksführung machen und so den genauen Ort kennenlernen, wo der Likör entsteht. Diese ist sehr zu empfehlen!

Das Lessinghaus – Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten

Obwohl der Einfluss von Gotthold Ephraim Lessing überall in der Stadt Wolfenbüttel zu sehen und zu spüren ist, ist er hier doch am stärksten. Im Lessinghaus, in welchem der Schriftsteller von 1777 bis 1781 lebte und an seinen Werken arbeitete. 

Das Lessinghaus befindet sich in der Wolfenbüttel Altstadt nur unweit von der Herzog August Bibliothek in der er auch als Bibliothekar tätig war.

Das Haus war für Lessing aber nicht nur mit guten, sondern auch mit schlechten Erinnerungen verbunden, denn schon kurz nach dem Einzug in das Hofbeamtenhaus verstarb seine Frau Eva König und ihr gemeinsames Kind. Trotz dieser Geschehnisse schaffte es Lessing hier sein bekanntestes Buch zu schreiben – in seinem Arbeitszimmer, welches das Sterbezimmer seiner Frau gewesen war. Er lebte in dem Haus bis er im Jahre 1781 verstarb.

Heutzutage befindet sich ein kleines Literaturmuseum in dem Gebäude welches an ihn und seine Werke erinnern soll.

Romantisches Klein Venedig

Klein Venedig - Sehenswürdigkeiten Wolfenbüttel
Klein Venedig – Sehenswürdigkeiten Wolfenbüttel | Foto: Oliver Bock

Beim Klein Venedig handelt es sich um einen ganz besonderen Ort in der Wolfenbüttel Innenstadt, der nicht unbedingt leicht zu finden ist, da das Klein Venedig wirklich sehr klein ist.

Es handelt sich hierbei um eine sehr romantische Stelle, die sich an einer im 16. Jahrhundert entstandenen Gracht befindet, direkt hinter den Krambuden. Den besten Blick auf das Wasser und die umliegenden Fachwerkhäuser hast du von der Brücke in der Stobenstraße. Nur von hier kannst du die ganze Schönheit dieser kleinen Wolfenbüttel Sehenswürdigkeit wahrnehmen.

Hauptkirche BMV (Beatae Mariae Virginis)

Der Turm der Hauptkirche am Ende einer Fachwerkgasse - Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten
Der Turm der Hauptkirche am Ende einer Fachwerkgasse – Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Die Hauptkirche Beatae Mariae Virginis ist der erste Großkirchenbau der protestantischen Kirche der Welt und wurde ab 1608 errichtet auf Befehl von Herzog Heinrich Julius. Der Name der Kirche steht im deutschen für „die selige Jungfrau Maria“. Da sie die erste Kirche für die Protestanten war, gab es tatsächlich keine Vorbilder für den Bau, nachdem man sich hätte richten können.

Die Anforderungen für die Kirche waren aber nicht nur, dass sie als Gotteshaus dienen sollte. Tatsächlich wünschte sich der Herzog, dass die Kirche auch die Macht der Fürstenfamilie repräsentieren würde und ihnen später als Grablege dienen sollte.

Am Äußeren der Kirche kann man auch verschiedenste Baustile erkennen, die hier in einem zusammenfließen. So gibt es Elemente der Gotik, des Barocks und der Renaissance zu erkennen.

Die Kirche ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Wolfenbüttels und bei einem Rundgang durch die Altstadt solltest du die Kirche definitiv nicht außen vorlassen.

Seeliger Park

Die Villa (heute Standesamt) im Seeliger Park - Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten
Die Villa (heute Standesamt) im Seeliger Park – Wolfenbüttel Sehenswürdigkeiten | Foto: Oliver Bock

Für etwas Entspannung und Ruhe sorgt ein Spaziergang durch den Seeliger Park. Der Park liegt relativ zentral in der Stadt und ist schnell vom Schloss Wolfenbüttel, dem Bahnhof oder dem Löwentor aus erreichbar und ist deshalb auch sehr beliebt bei den Bürgern der Stadt.

Besonders hervorstechen tut natürlich die prächtige Villa die du nicht übersehen kannst, wenn du den Park aus Richtung des Löwentors betrittst.

Ein Tipp von uns: Im Park kannst du auch eine Disc-Golf-Anlage finden. Hier spielst du mit einer Frisbeescheibe Golf anstatt mit Schläger und Ball. Disc-Golf ist Spaß pur für die ganze Familie und wird für viele Lacher sorgen!

Braunschweigisches Landesmuseum

Das Braunschweiger Land wurde schon vor mehr als einer halben Million Jahre besiedelt. Da kommt doch einiges an Geschichte und Artefakten zusammen. Und all diese kannst du im Braunschweigischen Landesmuseum in Wolfenbüttel entdecken.

Es gibt aus den verschiedensten Epochen und Zeitaltern Fundstücke, die hier präsentiert werden. Mit Hilfe von Schautafeln, Inszenierungen und Objekten wird dir die lange Geschichte des Braunschweiger Lands nähergebracht. Sehr toll an dem Museum fanden wir die Möglichkeit mit einigen der Ausstellungen an bestimmten Aktionsplätzen auch interagieren zu können, weswegen wir das Museum auch für Kinder empfehlen können!

Ausflugsziele rund um Wolfenbüttel

Hornburg

Bei einem Besuch von Wolfenbüttel sollte auch ein Trip nach Hornburg auf dem Plan stehen. Das romantische Fachwerkstädtchen hat nämlich auch einiges zu bieten. Besonders die mittelalterliche Altstadt begeistert viele tausende Besucher, die sich hier umgucken und die Sehenswürdigkeiten entdecken.

Weitere Sehenswürdigkeiten, die du hier entdecken kannst sind die Burg Hornburg, die St Clemens Kirche und die Marienkirche. Außerdem gibt es von Hornburg aus viele wunderbare und spannende Wanderwege, falls du Bewegung und Natur verbinden möchtest!

Windmühle am Bungenstedter Turm

Die Windmühle am Bungenstedter Turm wurde im Jahr 1880 errichtet als eine Holländer-Mühle. Sie war für ihre Zeit einzigartig, da sie wegen ihrer Bau- und Arbeitsweise ein Zeichen war für den Übergang von handwerklicher zu industrieller Technik.

Der Betrieb der Mühle wurde 1956 eingestellt und danach verfiel die Mühle leider trotz Bemühungen sie zu retten. Seit 1983 aber gibt es einen Verein, der an der Instandsetzung der Mühle arbeitet. So erhielt sie zum Beispiel im Jahr 1992 endlich ein paar neue Flügel um ihr Aussehen wieder auf Vordermann zu bringen.

Ruine der Asseburg

Wie in einem Märchen wirst du dich bei einem Besuch auf der Asseburg Ruine fühlen. Die ehemalige Burg wurde zwischen 1218 und 1223 erbaut als eine Ganerbenburg. Sie war lange Zeit die größte Höhenburg in ganz Deutschland und hatte den Titel einer uneinnehmbaren Burg. 

Trotz all der Glorie die die Burg hatte verfiel sie trotzdem im Laufe der Zeit, sodass du heute nur noch die Überreste der einst mächtigen Burg sehen kannst.

Naturschutzgebiet Großes Bruch

Das Naturschutzgebiet Großes Bruch ist Teil eines Niedermoors welches zwischen der Grenze von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt liegt. Der Große Bruch ist eine 45 Kilometer lange und 5 Kilometer breite Senke in dem Gebiet des Elbeurstromtals.

Der Große Bruch ist ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems und bietet ein zu Hause für viele Tier- und Pflanzenarten. Mit etwas Glück kannst du einige Tiere bei einem Spaziergang hier entdecken! 

Was kann man in Wolfenbüttel machen?

Neben der Besichtigung der Wolfenbüttel Altstadt können wir auch noch das Stadtbad Okeraue empfehlen, vor allem für die heißen Tage. Es ist der perfekte Ort für viel Spaß und Freude und ist auch für Kinder hervorragend geeignet, die sich hier auch austoben können so viel sie wollen!

Ebenfalls sehr interessant wäre noch ein Besuch der Goldschmiede Prunkstücke, wenn die Herstellung von Goldschmuck und das Handwerk dahinter dich begeistern!

Wo kann man in Wolfenbüttel übernachten

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Wolfenbüttel einige und es kommt natürlich auch darauf an, wie lange du bleiben willst und was du von einer Unterkunft erwartest. Es gibt aber trotzdem einige Unterkünfte, die wir dir empfehlen können:

Alle Unterkünfte sind auch äußerst gut im Internet bewertet worden und haben alle ihren eigenen ganz besonderen Charme. Du musst also nur das richtige für dich finden!

Mehr Reiseinspiration für die Region und Deutschland

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren