DIE 20 SCHÖNSTEN CHILE SEHENSWÜRDIGKEITEN, DIE DU AUF KEINEN FALL VERPASSEN DARFST

Chile ist mit einer Küstenlänge von etwa 6.000 Kilometern das längste Land auf der Welt und ein beliebtes Reiseziel für jeden Abenteurer! Das Land hat eine Vielzahl an Attraktionen – von atemberaubenden Nationalparks zu lebendigen und kulturell vielfältigen Städten.

Chile ist ein Land, was fasziniert und überrascht! Egal was für Vorstellungen du von deiner Reise vorher haben solltest, Chile wird sie alle übertreffen können und dich begeistern! Also komm nach Chile und lass dich in den Bann der schönsten und spannendsten Chile Sehenswürdigkeiten ziehen!

Was muss man in Chile unbedingt gesehen haben?

Ein Muss bei deinem Chile Besuch sind auf jeden Fall die folgenden Sehenswürdigkeiten:

  1. Valparaiso
  2. Chaiten
  3. Torres del Paine Nationalpark
  4. Isla Magdalena
  5. Marmorhöhlen im Lago General Carrera
  6. Pumalin Nationalpark
  7. Puerto Varas
  8. Osterinsel
  9. Santiago
  10. Lauca Nationalpark

Die besten Sehenswürdigkeiten in Chile

San Pedro de Atacama – Atacama Wüste

Spektakuläre Atacama Wüste - Chile Sehenswürdigkeiten
Spektakuläre Atacama Wüste – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Uyttebroeck Michel/Depositphotos.com

Die Atacama Wüste im Norden von Chile ist eine atemberaubende Sehenswürdigkeit in Chile und ein Besuch ein absoluter Muss! Beim Betreten der Wüste fühlt man sich, als ob man in eine fremde Welt eintauchen würde. Der Boden und die Felsen lassen die Wüste wie eine Mondlandschaft erscheinen und im Hintergrund ragen schneebedeckte Vulkane in die Höhe. 

In der Atacama Wüste gibt es viele Besonderheiten zu entdecken wie die El-Tatio Geysire oder das Valle de la Luna, „das Tal des Mondes“! Diese besonderen Gesteinsformationen sind im Laufe von vielen Tausenden Jahren durch Erosion von Wind und Wasser erschaffen worden. Ebenfalls sehr interessant zu besichtigen in der Atacama Wüste sind die vielen Höhlen, die sich hier gebildet haben, in denen einige der ältesten Mumien der Welt gefunden wurden! Die Wüste ist ein grandioses Ausflugsziel und wir können es dir nur weiterempfehlen!

Mondtal / Valle de la Luna: Spektakuläre Wüstenlandschaft

Mondtal in der Atacama Wüste - Chile Sehenswürdigkeiten
Mondtal in der Atacama Wüste – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Roger De Marfa Taillefer/Depositphotos.com

Das Valle de la Luna in der Atacama Wüste ist ein wahres Highlight in der sowieso schon beeindruckenden Wüstenregion. Diese Chile Sehenswürdigkeit trägt übersetzt den Namen „Tal des Mondes“ aufgrund der zerklüfteten Ebene. Beim Betreten des Tales fühlt man sich aber wirklich wie auf einem anderen Planeten. Es gibt keine Bäume und nur sehr spärliche Vegetation zu sehen, was den Eindruck des Außerirdischen noch verstärkt.

Besonders schön fanden wir die Salzformationen Las Tres Marias, denn vor allem bei Sonnenuntergängen entstehen hier wunderbare Fotos und Erlebnisse, die du nicht so schnell vergessen wirst! Du kannst das Montal zum Beispiel bei einer Sonnenuntergangtour* besuchen! Märchenhaft.

Geysirfeld El Tatio

Eine der schönsten natürlichen Attraktionen, das Geysirfeld El Tatio - Sehenswürdigkeiten Chile
Eine der schönsten natürlichen Attraktionen, das Geysirfeld El Tatio – Sehenswürdigkeiten Chile | Foto: Vit Baisa/Depositphotos.com

Etwas östlich der Atacama Wüste kannst du eine weitere besondere natürliche Sehenswürdigkeit Chiles erleben: das Geysirfeld El Tatio! Es ist nur einige Kilometer von der bolivischen Grenze entfernt und befindet sich am 4.320 Meter hohen Vulkan El Tatio. 

Das Gebiet ist vor allem wegen der Geysire so beliebt, die ihre Dämpfe aufsteigen lassen oder Wasser in die Höhe schießen. Das Geysirfeld El Tatio ist eines der größten Felder mit Geysiren auf der ganzen Welt und einige von ihnen können Wasser bis zu 50 Meter in die Luft hoch speien. Ein wirklich imposanter Anblick, der auch für einige spektakuläre Fotos sorgt! Eine Tour zum Geysirfeld kannst du hier buchen*.

Torres del Paine Nationalpark

Das gewaltige Paine-Massiv im Torres del Paine Nationalpark - Sehenswürdigkeiten in Chile
Das gewaltige Paine-Massiv im Torres del Paine Nationalpark – Sehenswürdigkeiten in Chile | Foto: Aleksei Potov/Depositphotos.com

Der Torres del Paine Nationalpark ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Chile und ein beliebtes Reiseziel jedes Touristen! Inmitten des Nationalparks bist du umgeben von massiven Granit-Gipfeln, grünen Wäldern, blau schimmernden Seen und riesige Gletscher! 

Eine Berühmtheit im Park sind die Gipfel des Paine-Massivs, welche noch über allen anderen Bergen emporragen! Ebenfalls sehr interessant zu erkunden, ist die Cordillera del Paine. Hierbei handelt es sich nämlich um ein Gebiet im Nationalpark, welches den Übergang der patagonischen Steppe zu den subpolaren Wäldern im Norden umfasst. Eine wirkliche Besonderheit, selbst in diesem faszinierenden Park!

Den Nationalpark kannst du hervorragend über die vielen Wanderwege erkunden, die sich hier zwischen Felsen, Wäldern und Steppen hindurchschlängeln. Solltest du dich besonders abenteuerlustig fühlen, dann kannst du im Nationalpark sogar campen und bei Nacht den Sternenhimmel beobachten!

Valparaiso – Die bunte Stadt

Blick auf die bunten Häuser von Valparaiso - Chile Sehenswürdigkeiten
Blick auf die bunten Häuser von Valparaiso – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Wasin Pummarin/Depositphotos.com

Valparaiso ist die drittgrößte Stadt des Landes, UNESCO-Weltkulturerbe und ein wahrer Touristenmagnet. Die Stadt ist eingebettet zwischen mehreren Hügeln und dem Meer und ist das perfekte Reiseziel für einen Tagesausflug oder ein paar Tage!

Die Stadt ist vor allem bekannt für ihre besondere Architektur und das viele Street-Art, aber vor allem für die beiden Hügel Cerro Alegre und Cerro Concepcion, die eine beliebte Chile Sehenswürdigkeit sind. Auf dem Hügel kannst du viele Attraktionen für Touristen finden sowie zahlreiche Restaurants. Beim Gang durch die Straßen und Gassen der Hügel kannst du einen Blick auf die vielen Kunstwerke werfen, die hier an jeder Ecke zu sehen sind!

Neben dem Hügel kannst du aber auch noch das Marine- und Schifffahrtsmuseum besuchen und hier mehr über den Pazifikkrieg von 1879 erfahren!

Santiago de Chile – Die vielseitige Hauptstadt

Die Skyline von Santiago de Chile am Abend - Chile Sehenswürdigkeiten
Die Skyline von Santiago de Chile am Abend – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Jose Luis Figueroa Stephens/Depositphotos.com

Die Hauptstadt von Chile ist Santiago de Chile und die lebensfrohe Stadt ist oft das erste Ziel für jeden Chilereisenden! Das ist auch kaum verwunderlich, schließlich ist Santiago de Chile ein Zentrum für Kultur, Geschichte und Leidenschaft und ein wunderbarer Ort, um die Chilenen kennenzulernen.

Die Hauptstadt des Landes ist gefüllt mit vielen atemberaubenden und spannenden Sehenswürdigkeiten Chiles, die du hier entdecken kannst. Um so viel wie möglich von Santiago de Chile zu sehen und zu erleben, empfehlen wir dir auf jeden Fall einige Tage hier zu bleiben!

Besondere Sehenswürdigkeiten, die du dir bei deinem Aufenthalt angucken kannst, sind zum Beispiel das Moneda, der Cerro Santa Lucia und das Museo Nacional de Bellas Artes. Außerdem kannst du die Stadt wunderbar auch einfach zu Fuß oder mit einem Fahrrad erkunden und durch die bunten Straßen und Gassen fahren!

Osterinsel Rapa Nui

Die weltberühmten Moai Statuen auf den Osterinseln - Chile Sehenswürdigkeiten
Die weltberühmten Moai Statuen auf den Osterinseln – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Viktor Gmyria/Depositphotos.com

Weit abgelegen von jeglichem Festland mitten im Pazifischen Ozean liegt die Osterinsel Rapa Nui, welche 1722 von Europäern erstmals besucht wurde. Über Tausende von Jahren hinweg war die Inseln von Polynesiern bewohnt gewesen und ist heutzutage eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Chiles, obwohl die Insel ganze 3.500 Kilometer vom Festland entfernt liegt. 

Auf der Insel konnten über die Jahrhunderte hinweg insgesamt 887 Moai, die bekannten Statuen, identifiziert werden. Diese wurden von den ehemaligen Inselbewohnern erschaffen und sie stehen heutzutage unter dem Schutz des Nationalparks Rapa Nui. 

Neben den Moai gibt es aber noch weitere Attraktionen auf der Insel, die du erkunden kannst, wie das Anthropologische Museum Pater Sebastian Englert oder die „hare paenga“ Ruinen.

Valle Nevado

Das Valle Nevado eignet sich hervorragend für den Wintersport - Chile Sehenswürdigkeiten
Das Valle Nevado eignet sich hervorragend für den Wintersport – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Michal Knitl/Depositphotos.com

Das Valle Nevado sollte bei dir auf jeden Fall auf die To-Do Liste kommen, wenn du das Skifahren oder Snowboarden liebst. Das Valle Nevado ist nämlich das beliebteste Skigebiet in Chile. Es befindet sich nur einige Kilometer von Santiago entfernt, mitten in den Anden und bietet mehr als 40 Kilometer an Pisten zur Verfügung, auf denen du dich austoben kannst!

Puerto Varas

Die wunderschöne Stadt Puertos Varas am Rande des Llanquihue Sees - Chile Sehenswürdigkeiten
Die wunderschöne Stadt Puertos Varas am Rande des Llanquihue Sees – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Diego Ivan Grandi/Depositphotos.com

Die Stadt der Rosen und Vulkane – so wird Puertos Varas, die Stadt am Ufer des Llanquihue Sees auch genannt. Der Beiname ist recht selbsterklärend, denn die Stadt ist die Heimat von mehreren Vulkanen wie dem Calbuco, Osorno und Puntiagudo, sowie einer reichen Menge an Rosen, welche die Plätze der Stadt schmücken.

Die Architektur der Stadt ist im deutschen Stil gehalten und du hast die Möglichkeit hier sogar einige heimische Speisen in den Restaurants zu probieren. Puerto Varas und die umliegende Region ist reich an weiteren Chile Attraktionen wie zum Beispiel den Todos los Santos See oder die Petrohue Wasserfälle!

Pucón & Villarico Vulkan

Der aktive Vulkan Villarica ist ein beliebtes Touristenziel - Chile Sehenswürdigkeiten
Der aktive Vulkan Villarica ist ein beliebtes Touristenziel – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Hugo Brizard/Depositphotos.com

Pucón ist ein Kleiner Ort in der Region von Araucania und ein beliebtes Reiseziel nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Einheimischen. Er lockt vor allem mit dem Villarica Vulkan und dem riesigen Villarica See. Der See ist sehr beliebt, da er mit 22° Wassertemperatur eindeutig wärmer und angenehmer ist als der Pazifische Ozean!

Für eine Besteigung des Vulkans eignet es sich für dich im Frühling oder Herbst anzureisen, da dann die besten Voraussetzungen für die Wanderungen herrschen. 

Der Villarica Vulkan ist der zweitaktivste Vulkan in ganz Südamerika, aber Sorgen bei der Besteigung brauchst du dir in der Regel nicht machen, da auf die Sicherheit der Wanderer geachtet wird. Du solltest aber vor allem wissen, dass das Besteigen des Vulkans kein Zuckerschlecken ist und wirklich anstrengend ist. Ist man aber einmal oben angekommen, wird man für all seine Anstrengungen mit Bildern belohnt, die man sonst niemals erleben könnte!

Punta Arenas & Isla Magdalena

Pinguine auf der Isla Magdalena - Sehenswürdigkeiten in Chile
Pinguine auf der Isla Magdalena – Sehenswürdigkeiten in Chile | Foto: Dave Primov/Depositphotos.com

Eine ganz besondere Erfahrung mit ganz besonderen Bewohnern Chiles kannst du an der Küste von Punta Arenas machen. Beziehungsweise um genauer zu sein auf der Isla Magdalena. Auf der Insel kannst du nämlich aus nächster Nähe die Bekanntschaft mit Pinguinen machen, die hier ihr zu Hause haben!

Jedes Jahr sammeln sich her Hunderte der niedlichen Tiere an und bei einem Ausflug auf die Inseln kannst du sie in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten!

Und auch die Bootsfahrt zur Insel kann mit etwas Glück die ein oder andere Überraschung bereithalten! Je nach Jahres- und Tageszeit sind auch Sichtungen von Walen und Delfinen möglich, die die Gewässer um die Insel herum durchschwimmen!

Kap Horn

Der berühmte Leuchtturm am Kap Horn - Sehenswürdigkeiten in Chile
Der berühmte Leuchtturm am Kap Horn – Sehenswürdigkeiten Chile | Foto: Владислав Галенко/Depositphotos.com

Das Kap Horn (oder auch Hoorn) ist der südlichste Zipfel von Südamerika und fasziniert die Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Hier vor dem Kap stoßen der Pazifik und der Atlantik aufeinander und der Gedanke, dass es das letzte Land vor der Antarktis ist, macht das Kap Horn zu einem besonderen Ort. 

Doch trotz der Schönheit und dem scheinbaren Frieden der Natur liegt hier auch der größte Schiffsfriedhof weltweit. Über 800 Schiffe versanken vor dem Kap in den Fluten und nahm das Leben von 10.000 Männern mit sich. Heutzutage gibt es noch immer die Legende, dass die Seelen der Toten in den hier lebenden Albatrossen weiterleben.

Puerto Rio Tranquillo – Marmorhöhlen

Die Mamorkathedrale am Gletschersee - Sehenswürdigkeiten in Chile
Die Mamorkathedrale am Gletschersee – Sehenswürdigkeiten in Chile | Foto: Andres Jacobi/Depositphotos.com

Die Marmorhöhlen sind eine Chile Sehenswürdigkeit, die du an der Grenze zu Argentinien am Gletschersee General Carrera finden kannst. Dieses Wunder der Natur wurde über viele Jahrtausende hinweg erschaffen durch die unermüdliche Brandung des Gletschersees. Diese erodierte das Gestein bis es sein heutiges Aussehen erlangt hat und noch immer werden sich die Marmorhöhlen weiterhin verändern, sodass sie nie wirklich gleich bleiben!

Ein wirklich faszinierender Anblick, den man am besten am späten Nachmittag oder bei Abend genießt!

Chilenische Seenplatte: Tiefgrüne Landschaften und kristallende Seen

Der Llanquihue See ist Teil der Seenplatte - Chile Sehenswürdigkeiten
Der Llanquihue See ist Teil der Seenplatte – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Natividad Castillo Gonzalez/Depositphotos.com

Beim Besuch des chilenischen Seengebiets haben wir uns ein bisschen wie in den voralpinen Regionen in Europa gefühlt. Die vielen Gebirgszüge, die zum Teil schneebedeckte Vulkane sind, die Seen, das Ackerland und die vielen dichten Wälder waren auf der einen Seite eine sehr bekannte Ansicht und doch gleichzeitig so verschieden!

Die Seenplatte erstreckt sich über 330 Kilometer hinweg, von Puerto Montt bis Temuco. Tatsächlich kann man aber noch mehr Hinweise und Verbindungen zu Europa finden, denn es siedelten sich hier in der Region viele Deutsche, Österreicher und Schweizer an, die hier ein neues Leben starteten und dementsprechend auch Teile der eigenen Kultur mitnahmen. 

Das Seengebiet erkundest du am besten zu Fuß oder mit einem Fahrrad. Es gibt viele großartige Touren und Wege, denen du folgen kannst, um die Natur und die Menschen hier besser kennenzulernen! Es gibt auch andere Aktivitäten zu entdecken, wie zum Beispiel das Kajakfahren auf einem der Seen, Reiten oder eine Vulkanbesteigung!

Lauca Landschaftsschutzgebiet

Der Bergsee Chungara mit dem Osorno Vulkan im Hintergrund - Sehenswürdigkeiten Chile
Der Bergsee Chungara mit dem Osorno Vulkan im Hintergrund – Sehenswürdigkeiten Chile | Foto: Kseniya Ragozina/Depositphotos.com

Der Lauca Nationalpark befindet sich im hohen Norden von Chile und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1.300 Quadratkilometern. In diesem Nationalpark wirst du vor allem Hochebenen sehen können und mächtige Gebirgsketten, wovon einige aus Vulkanen bestehen! 

Um diese Chile Sehenswürdigkeit zu erkunden, folgst du am besten einem der vorgegebenen Wanderwege, der dich durch die Hochebene führen wird. Ein besonderes Ziel im Nationalpark sind die beiden wunderschönen Bergseen Cotacotani und Chungara, welche du einmal gesehen haben solltest! Neben Natur kannst du im Lauca Nationalpark auch noch einige archäologische Stätten besichtigen und hier die Spuren alter Siedlungen verfolgen.

Chaiten – Naturwunder Fjordlandschaften

Die Fjordlandschaften um Chaiten herum sind wahre Naturwunder, an denen du dich nicht satt gucken kannst. Mit den grünen Hängen und den Flusseinkerbungen wirken die Fjorde förmlich magisch. Solltest du dich von Puerto Montt auf den Weg nach Chaiten machen, dann stehen für dich sogar ganze drei Fährüberquerungen von Fjorden auf dem Plan! Bei jeder dieser Überquerungen kannst du die Zeit nutzen, um die atemberaubende Natur zu genießen und ein paar Fotos zu schießen!

Villa O´Higgins

Das kleine Dorf Villa O’Higgins befindet sich im Süden der Region Aisén und hat nur 400 Einwohner. Und trotzdem kann das Dorf jedes Jahr tausende Besucher anlocken, die den Nationalpark Bernardo O’Higgins entdecken wollen oder die eisigen Gebiete des Campo de Hielo Sur. Du wirst dich an Villa O’Higgins vor allem erfreuen können als Radfahrer, denn in der Umgebung gibt es viele großartige Radwege und Mountain-Bike-Trails.

Cochamó-Tal

Blick auf das Cochamó Tal an einem grauen Wintertag - Chile Sehenswürdigkeiten
Blick auf das Cochamó Tal an einem grauen Wintertag – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Rafael Acuña Rios/Depositphotos.com

Das Cochamó Tal ist besonders bei Bergsteigern beliebt, die im Tal eine der vielen über 1.000 Meter hohe Granitwände erklimmen wollen. Aber keine Sorge! Den Yosemite von Chile kannst du natürlich auch zu Fuß erkunden, ohne dich direkt in Lebensgefahr zu geben. Das Tal ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Chiles, mit den vielen grünen Wäldern und den dazwischen zu sehenden Felsmassiven!

Besonders empfehlen können wir dir den etwa zehn Kilometer langen „Cowboy Trail“, der seinen Namen durch seine Historie als Viehpfad erlangt hat. Es ist einer der schönsten Wege, die du im Park finden kannst und bei Möglichkeit solltest du dir definitiv die Zeit für ihn nehmen. Am Ende des Pfades triffst du auf eine Reihe von Campingplätzen, auf denen du dich ausruhen kannst, bevor du am nächsten Tag den Weg zurück auf dich nimmst.

Mystisches Feuerland

Wunderschöne Landschaft im Nationalpark Feuerland in Patagonien- Chile Sehenswürdigkeiten
Wunderschöne Landschaft im NationalparkFeuerland in Patagonien- Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Oleg Senkov/Depositphotos.com

Das Tor zur Antarktis. Das Ende der Welt. Das Feuerland. Die Region an der Südspitze Chiles trägt viele Namen, doch welchen du benutzen willst, ist ganz dir überlassen. Fakt ist, dass das Feuerland eine ganz besondere Sehenswürdigkeit in Chile ist!

Im Feuerland erlebst du raue Temperaturen, die zum Teil nur knapp über den Gefrierpunkt sind und sehr langes Tageslicht. Das Feuerland ist vor allem bei Skifahrern beliebt, die sich hier auf verschiedenen Pisten austoben können, aber auch als Wanderer kannst du die ungestüme Natur des Feuerlandes erkunden. Denk nur daran dich warm anzuziehen, denn es wird hier wirklich sehr kalt!

Nationalpark Laguna San Rafael

Beeindruckender Gletscher San Rafael in der gleichnamigen Bucht - Chile Sehenswürdigkeiten
Beeindruckender Gletscher San Rafael in der gleichnamigen Bucht – Chile Sehenswürdigkeiten | Foto: Maurizio Bersanelli/Depositphotos.com

Der Nationalpark ist ebenfalls eine wirklich besondere Sehenswürdigkeit Chiles und befindet sich im Norden von Patagonien, in der Region Aysén. Der Nationalpark umschließt alle der nördlichen patagonischen Eisfelder und ist ein definitiver Must-See auf einer Reise durch das Land!

Durch das Eisfeld wurden ganze 19 Gletscher erschaffen, wovon der San Rafael Gletscher der bekannteste und beeindruckendste ist. Eine ganz spannende Erfahrung für uns war die Möglichkeit zu sehen, wie sich Eisbrocken von den Gletschern lösen und mit lauten Getöse in das kalte Wasser fallen. Der Anblick und die Geräusche lassen auf jeden Fall Gänsehaut aufkommen!

Tipps für die Reise nach Chile

  • Gültiger Reisepass und Visum beantragen
  • Kreditkarte zum bezahlen
  • Kleidung für jedes Wetter
  • SIM-Karte für Handy besorgen für Internet und Telefonate

Anreise nach Chile

Die Anreise nach Chile beansprucht auf jeden Fall einiges an Zeit, denn Direktflüge gibt es von Deutschland aus nicht. Du musst also recherchieren, wie oft du umsteigen möchtest oder du nimmst eine Autofahrt auf dich und fährst den nächsten größeren Flughafen an, der direkt nach Chile fliegt. Oftmals ist es aber einfach lieber einmal umzusteigen.

Angekommen in Chile kommt es ganz darauf an wo du gerade bist, ob ein Mietwagen sinnvoll ist oder nicht. Für die Gegenden um Valparaiso und Santiago lohnt sich dieser nicht, aber sobald es in die Natur geht, solltest du dir einen Wagen buchen!

Wann ist die beste Reisezeit für Chile?

Am besten reist man aber während der Winterzeit Europas nach Chile, also dort im Sommer. Im Winter sind viele Wanderwege und Attraktionen nämlich geschlossen oder nicht erreichbar.

Wenn du nur Städte wie Santiago und Valparaiso besuchen willst, dann kann dir eine bestimmte Reisezeit eigentlich egal sein. Die Städte kannst du nämlich bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit erkunden.

Soll es aber raus in die Natur gehen, nach Patagonien oder ins Feuerland ist etwas mehr Planung angebracht. Das Wetter in Chile kann sehr unvorhersehbar sein, weswegen du eigentlich immer auf alles gewappnet sein musst.

Noch mehr Reisetipps weltweit für dich

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate-Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten bzw. Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen oder kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos auch weiterhin völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar