DIE 11 BESTEN TÜBINGEN SEHENSWÜRDIGKEITEN, DIE GESEHEN HABEN MUSST

DIE 11 BESTEN TÜBINGEN SEHENSWÜRDIGKEITEN, DIE GESEHEN HABEN MUSST 4

Tübingen liegt am Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Durch die Lage an diesem bedeutenden Knotenpunkt ist es sehr leicht Tübingens Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Wir haben 11 klare Empfehlung für Ihren Urlaub im schönen Tübingen zusammengetragen.

Unsere Top 5 Tübingen Sehenswürdigkeiten

Die folgenden sind unsere 5 Lieblingssehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Tübingen:

  • Das Schloss Hohentübingen
  • Das Rathaus von Tübingen
  • Die Altstadt von Tübingen mit den Fachwerkhäusern
  • Der Botanische Garten
  • Der Hölderlinturm

Sehenswürdigkeiten Tübingen

1. Marktplatz mit Rathaus

Der Marktplatz ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Besucher. Am Marktplatz findest du eine Vielzahl an Cafés und Restaurants für eine kleine Pause vom Stadt erkunden. In der Mitte des Marktplatzes findest du zudem den sehenswerten Neptunbrunnen.

Das Rathaus Tübingen ist ein historisches Gebäude in der Innenstadt von Tübingen und Sitz der Stadtverwaltung. Es wurde 1486–1498 errichtet und ist damit das älteste Rathaus Baden-Württembergs.

2. Schloss Hohentübingen

Schloss Hohentübingen ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Tübingen. Das Renaissanceschloss wurde im 16. Jahrhundert erbaut und beherbergt heute das Landesmuseum Württemberg. Von der Aussichtsterrasse hat man einen herrlichen Blick auf Tübingen, das Ammer- und Neckartal. Außerdem lädt ein Spaziergang hinauf auf dem steilen Kopfsteinpflasterweg zur Aussicht ein.

3. Kloster Bebenhausen

Das Kloster Bebenhausen in Tübingen ist eine ehemalige Zisterzienserabtei. Das Kloster wurde im Jahre 1185 gegründet wurde. Es zählt zu den ältesten und bedeutendsten Klöstern in Deutschland.

Das Kloster befindet sich inmitten eines wunderschönen Naturparks. Nach der Reformation nutzte man den Gebäudekomplex als Schule, Jagdschloss und Sitz als Landtags von Württemberg-Hohenzollern.

4. Hölderlinturm

Der Hölderlinturm ist ein Wahrzeichen von Tübingen und zugleich eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Er befindet sich direkt am Neckar, und ist seit 1807 als Wohnort des Dichters Friedrich Hölderlin bekannt.

5. Neckarinsel mit Platanenallee in Tübingen

Die Neckarinsel mit Platanenallee in Tübingen ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten und die Grüne Lunge von Tübingen. Sie liegt mitten im Neckar, und von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Altstadt. Außerdem befindet sich das am Ende der Platanenallee das Seufzerwäldchen welches angeblich ein beliebtes Ausflugsziel für frisch Verliebte ist. Auch das jährlich stattfindende Stocherkahnrennen ziehen viele Besucher an.

6. Stiftskirche St. Georg

Die Stiftskirche St. Georg in Tübingen gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und ist eine der größten Spitzenkirchlichen Basiliken Deutschlands. Sie wurde bereits 1470 errichtet, später barock renoviert und beherbergt unter ihrem Dach noch einen riesigen Luftschutzkeller aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Kirche bietet regelmäßig Konzerte an.

7. Neckarfront mit tollen Häusern und den Stocherkähnen

DIE 11 BESTEN TÜBINGEN SEHENSWÜRDIGKEITEN, DIE GESEHEN HABEN MUSST 5
Neckarfront in Tübingen – Tübingen Sehenswürdigkeiten | Foto:

Die Neckarfront ist ein perfektes Fotomotiv für alle, die die schöne Aussicht auf Tübingens „Schokoladenseite“ aufnehmen wollen Von der Brücke aus hat man einen unvergleichlichen Blick, der von der Stiftskirche stromaufwärts bis zur Burse und zum Hölderlinturm reicht. Diese Orte reihen sich aneinander wie Perlen an einer Schnurr.

Das Ensemble aus mehrstöckigen, giebelständigen Wohnhäusern reicht sich von der Eberhardsbrücke bis zum nicht zu übersehenden Hölderlinturm mit der Anlegestelle der Stocherkähne. Auf der südlichen Seite wurden die Häuser auf der noch in Teilen vorhandenen Stadtmauer gebaut. Zum Gesamtbild der Nekarfront gehört ebenfalls der die Neckarfront überragende Kirchturm der Stiftskirche. 

8. Botanischer Garten Tübingen

Der Botanische Garten in Tübingen ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Er ist eine grüne Oase mitten in der Stadt und als Naherholungsgebiet sehr beliebt. Der Eintritt ist frei und so ist dies eine der kostenlosen Tübinger Attraktionen, die du sehen solltest.

Der Garten bietet besondere Pflanzensammlungen, Erkundungen natürlicher Lebensräume wie des tropischen Regenwaldes und vieles mehr. Natürlich ist er an heißen Sommertagen sehr beliebt.

9. Jakobuskirche

Die Jakobuskirche (aka Spitalkirche) in Tübingen ist eine im romanischen Still gebaute Kirche. Wie der Name es schon verrät wurde die Kirch dem heiligen Jakobus geweiht und um 1200 als Kapelle gebautund gilt als ältestes noch bewohntes Gebäude Tübingens.

10. Stadtmuseum Tübingen

Das Stadtmuseum Tübingen befindet sich im Kornhaus, das Kornhaus ist eines der typischen Fachwerkgebäude in Tübingen, und ist ein Museum, das sich mit der Geschichte der Stadt beschäftigt. Es gibt Exponate zur Geschichte, zu Kunst und Kultur sowie zum Handwerk. Daneben organisieren die Verantwortlichen des Museums mehrere Wechselausstellungen.

11. Nonnenhaus Tübingen

Das Nonnenhaus ist ein altes Fachwerkgebäude aus dem 16. Jahrhundert, das an einem kleinen „Bach“ liegt. Es bewohnte vor rund 500 Jahren ein Professor der Medizin, der hier seinen Wohnsitz hatte und die Fläche neben dem Gebäude für das Anlegen eines Kräutergartens zu Forschungszwecken in Bezug auf Heilkräuter nutzte. Der auch als “ Vater der Botanik “ bezeichnete Professor publizierte ein Kräuterbuch mit Illustrationen der Kräuter.

Für was ist Tübingen bekannt? Was bietet Tübingen?

Tübingen ist eine Universitätsstadt in Baden-Württemberg, die für ihre malerische Lage und ihre historische Altstadt bekannt ist. Die Stadt hat rund 85.000 Einwohner und verfügt über eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die Universität Tübingen, das Theater Tübingen, das Schloss Hohentübingen und die Schwabentaler Alpen.

Ist Tübingen eine schöne Stadt?

Ja, Tübingen ist eine sehr schöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Viele der Sehenswürdigkeiten befinden sich am Fluss oder in der Altstadt. Es gibt viele historische Gebäude und Parks zu sehen, und es gibt auch einige gute Einkaufs- und Essensmöglichkeiten. Außerdem gibt es in Tübingen viele schöne Ausflugsziele, die man besuchen kann.

Anreise nach Tübingen

Wie empfehlen die Anreise per Bahn. Der Hauptbahnhof liegt nur 10 Minuten zu Fuß vom Neckarufer und der Altstadt entfernt. Ideal, um die Stadt zu erkunden.

Weitere Reisetipps für die Region und Deutschland

Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagram und Pinterest. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere aktuellen Reisen und zeigen dir magische Bilder & Videos und verraten unsere besten Reisetipps.

* In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. Diese Werbeeinnahmen helfen uns all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anzubieten.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar